• samtweich

Samtweich: Weekly Review #60



Gemacht

Ein bisschen später als sonst, allerdings mit dem dritten Kaffe in der Hand, Augenringen die an den gestrigen Abend erinnern und strahlendem Sonnenscheinen, starten wir in einen ausgeglichenen und entspannten Sonntag.

I am back in the game und arbeite wieder am Wochenende - fast ein halbes Jahr Pause und dennoch bin ich sehr froh darum, dass es (hoffentlich länger als nur über den Sommer) endlich wieder möglich ist, ein bisschen Alltag zurück zu bekommen. Auch wenn Homeoffice und die Alternative, von überall aus zu arbeiten sehr bequem ist, bin ich eher der Typ, der täglich ins Büro oder auf die Arbeit zu gehen sehr zu schätzen weiss.

Aber alles chronologisch, da die Woche wirklich viel passiert ist.

Montag, Donnerstag und Freitag habe ich gearbeitet und war Dienstag und Mittwoch in München. Nachdem ich euch bereits letzte Woche verkündet habe, dass ich umziehen werde, habe ich mir am Mittwoch einige Wohnungen angesehen. Von großartigen Objekten, in einer tollen Umgebung bis hin zu Wohnungen, die eher an eine Behausung erinnern, habe ich alles gesehen. Nach einen vollen Tag und vielen Eindrücken sind am Ende zwei Inserate in die engere Auswahl gekommen. Welche es wird, dass erfahre ich hoffentlich morgen. Am Dienstagabend war ich auf ein, zwei Gläsern Wein in der Stadt. Nachdem wir auf eine erfolgreiche Prüfung angestoßen haben, und es dann am Ende 12 Uhr war, bin ich nur noch hundemüde in mein Bett gefallen. Am Donnerstagabend war ich in einer Wirtschaft, von der Arbeit aus, in LQ. Ich würde sagen, es war ganz nett, nichts besonderes, aber wieder schön auszugehen und gute Gespräche zu führen. Gestern Abend habe ich wie gesagt gearbeitet, was doch sehr anstrengend war und ich deswegen heute morgen sehr erschöpft aufgewacht bin. Am Freitag habe ich einen Geburtstagskuchen gebacken, der an einen Brownieteig angelegt war, bin wie eine Irre mit menschengroßen Luftballons durch die Stadt gerannt, weil wir am Abend auf einen Geburtstag eingeladen waren. Da Klaus-Werner noch am Bahnhof geparkt war, habe ich ihn gestern abgeholt, und mit viel Frust festgestellt, das mal wieder die Kette abgesprungen ist. Nachdem ich dann 20min lang versucht hatte, die selbstständig wieder einzufedeln, meine Hände nur noch schwarz waren, bin ich zum Monteur. Aufgrund meines Sturzes am Dienstagmorgen (deswegen habe ich auch einen geprellten Bustkorb), hat sich sowohl der Rahmen als auch der Lenker verbogen. Netterweise konnte er gestern alles wieder richten, so dass ich nach 10min wieder Heim radeln konnte. Und heute zum Sonntag? Natürlich war ich bereits unterwegs, habe einiges abgearbeitet, werde jetzt die Wohnung auf Vordermann bringen und später auf ein Glas Sekt zu einer Freundin fahren.


Getragen


Gekauft


Geplant

Ich hoffe, dass ich morgen Bescheid weiß, wie es die Woche weitergeht, wie sich das mit der Wohnung entwickelt, muss arbeiten und werde evtl wieder anfangen, die ersten Kisten zu packen. Ansonsten steht natürlich auch noch die Uni im Vordergrund, für die ich einiges organisieren und erledigen muss. Was habt ihr vor? Bleibt gesund.