top of page
  • samtweich

Fair Fashion Tipps: 5 nachhaltige Jeanslabels, die cool und erschwinglich sind



Nachhaltigkeit und die Minimierung von Konsumgütern ist schon seit langem ein heiß diskutiertes Thema in unserer Gesellschaft. Auch die Modeindustrie ist davon betroffen und setzt immer deutlicher auf wiederverwendbare Materialien, ressourcenorientierte Produktion und faire Konditionen. Ein reflektierter Umgang mit Mode, ist besonders seit dem Earth Month April 2022, in vielerlei Hinsicht überdacht und beleuchtet wurden. Allerdings ist nachhaltiges Shoppen besonders bei der Thematik: Jeans mit einigen Hürden verbunden, da die Produktion, Herstellung und der Färbeprozess meist unter mangelhaften Bedingungen steht. Waschungen, Bleaching und Colouring sind mit hohem Wasserverbrauch, ätzenden Chemikalien und schlechten Konditionen verbunden, wieso die normale Jeans eine große Belastung für die Umwelt ist.

Im heutigen Blogpost stelle ich euch aber fünf Brands vor, die eine nachhaltige Jeansproduktion fokussieren und die Umweltbelastung so gering wie möglich halten.


 

1. Nachhaltiges Jeanslabel: Re/Done


Upcyling? Das Modelabel Re/Done hat sich zur Aufgabe gemacht, alte Levi's und Vintage-Jeans zu modernisieren und den aktuellen Trends anzupassen, ohne dabei neue Stücke produzieren zu müssen. Unterdessen wird die Brand von Stars geliebt und ist auf den Straßen vermehrt zu sehen.


 

2. Nachhaltige Jeans: Bite Studios


Auch aus dem englischen und skandinavischen Raum um London und Stockholm wird es laut. Bite Studios entwickelt hochwerte, teure und luxuriöse Kollektionen, die Nachhaltigkeit und faire Konditionen als oberstes Ziel sehen. Modelle aus zertifizierter Bio-Baumwolle und die Herstellung in Fabriken, die einen hohen Umweltstandard haben, sind die wichtigsten Hintergrundinformationen und Grundsätze dieses Jeanslabels.


 

3. Nachhaltiges Jeanslabel: Boyish


Vintage-Silhouetten werden mit einem modernen, zeitlosen und coolen Upgrade bestückt, wobei auf die höchsten Standards gesetzt wird und der Einsatz von Chemikalien reduziert wird. Das Einfärben wird auf ein Minimum gedrosselt, wieso die übliche Wassermenge auf ein Drittel verringert wird und die verwendeten Materialien immer wieder recycelt werden.


 

4. Nachhaltige Jeans: Agolde


Ein Modelabel, welches seinen Standort in LA hat, versprüht nicht nur Californische Vibes, sondern setzt eine nachhaltige, fair und umweltfreundliche Produktion an die erste Stelle. Die Qualität der Produkte, welche in der Türkei produziert werden sowie die ressourcenschonende Herstellung und die nachhaltige Baumwolle sind das Markenzeichen der Brand. Coole und modische Schnitte, die den aktuellen Trends angepasst sind, räumen Modelle für jeden ein.


 

5. Nachhaltiges Jeanslabel: Closed


Closed ist den meisten bereits ein Begriff. Auch dieses Modelabel setzt auf einen nachhaltige Jeansproduktion, da ein umweltschonender und ein innovatives Färbe- und Waschverfahren entwickeln wurde. 50 Prozent weniger Wasser, 25 Prozent weniger Energie und 65 Prozent weniger Chemikalien werden dabei verbraucht. Unterdessen zählt Closed zu den beliebtesten und begehrtesten Jeanslabels. welches ausserdem sparend für den Geldbeutel ist.



Comments


bottom of page