• samtweich

Farben und Mustertrends 2020/2021



Designer wie Gucci, Prada, Chanel, Aigner etc. haben in der letzten Saison mit Mühe, Leidenschaft und viel Arbeit die Modetrends für den Herbst/Winter 2020/21 auf den Mailänder, New Yorker und Pariser Fashionweeks gezeigt und auf den Laufsteg gebracht. Dabei zeigten sie viele neue Trendfarben, aber auch altbekannte Schnitte und Muster sowie Stylings mit einer besonderen Note. Doch welche Trends im kommenden Herbst und Winter wieder wichtig werden, zeige ich euch in dem heutigen Trend-Guide.


Trendmuster 2020/21


Wo es im letzten Herbst noch bunt und schrill war, umgeben von einer Musterexplosion mit Animalprint und co. scheint der kommende Herbst davon Abstand zu nehmen und überzeugt mit einem klassischen Chic. Von Karos über Nadelstreifen bis hin zu einer neutralen Note, die Einzug in alle Kleidungsstücke nimmt.



1. Trendmuster Nadelstreifen

Oft wird das Nadelstreifenmuster mit einem steifen Busineslook assoziiert und steht für einen konservativen und zugeknöpften Bürolook. Doch unterdessen zeigt sich, dass es eineVielzahl an unterschiedlichen Streifenmustern gibt, dessen Länge, Breite und Farbe in sich variiert. Wenn Röcke, Hosen oder Blazer mit Nadelstreifen designet wird, wirkt des unterdessen gar nicht mehr spießig sondern cool und modern, denn auch hier kommt es ganz auf die Art der Streifen an.


 

2. Trendmuster Karos


Dieses klassische und zeitlose Muster ist auch in diesem Zusammenhang nicht wegzudenken. Karierte Muster sind der Vorreiter und geben den Ton an. Von Alexander McQueen, Saint Laurent, Chloé, Vichy oder Maison Margiela - sie alle binden Karos in vollständige monochrome Looks ein, oder erfinden ihn auf eine andere Art ganz neu wieder und integrieren es. Es ist ein klassisches Muster, was immer Ready-to-wear ist und auch in Accessoires wiederzufinden ist.


 

3. Trendmuster Blumen


Blumen? Nein danke, das ist viel zu sehr Mädchen. Aber Etro, Gucci, Lanvin und Chloé haben bewiesen, dass dieser Look durchaus getragen werden kan. Denn im kommenden Herbst kommen wird davon ab, große und romantische Blumen zu tragen, sondern dieses Muster kommt mit einer neuen Interpretation zurück. - STREUBLUMEN im Mini-Format. Auffällige florale Designs werden durch kleine Blüten auf Kleider oder Blusen abgelöst und sind oft erst auf den zweiten Blick erkennbar.


 

Trendfarbe 2020/21


Normalerweise sind die Farben der Shows eher dunkel gehalten und überzeugen durch braun und schwarz. Doch welche Töne wirklich auf dem Runway den Ton angeben haben, zeige ich euch hier.



1. Rot


Von den großen Laufstegen in unseren Kleiderschrank - Alexander McQueen, Hermes und auch Givenchy haben bewiesen, dass ein Scharlachrot die Trendfarbe schlechthin ist. Selbst als komplett Look steht die Farbe für Selbstbewusstsein, Eleganz und gibt ein klares Statement. Auch bekommt der französische Chic keinen Abbruch und wirkt sogar gegenteilig und unterstützt.

 

2. Schwarz


Chanel, Balenciaga und Saint Laurent bewiesen auch dieses Jahr wieder, wie wichtig die Farbe Schwarz für den Herbst/Winter 2020/21 wird. Eigentlich ist es nur ein Kontrast, der allerdings flächendeckend eingesetzt und vor allem für die Abendgarderobe deutlich wichtiger wird. Eine neue Interpretation scheint die Kombination mit hellen Tönen, von weis bis beige und wird dadurch zu einem ganz neuen Styling.


 

3. Green Sheen


Vorher unbekannt, jetzt im Munde der Modeindustrie. Green Sheen ist eine Farbe zwischen Kiwi und Limette und ist plötzlich überall zu sehen. Von Acne Studios, Saks Potts bis hin zu Off-White. Selbst Chanel setzt diese Farbe als Akzent ein und bietet somit eine gelungene Abwechslung zu den sonst eher dunklen Farbtönen.