top of page
  • samtweich

Die Mode-No-Go´s 2020



Die neuen Modetrends und die Modesünden


Kennen wir es nicht alle, die Schranktür ist noch nicht richtig geöffnet und schon sehen wir allerlei Kleiderstücke die wir nicht mehr tragen, weil sie out sind, uns nicht mehr gefallen oder schlicht und einfach uns nicht mehr widerspiegeln. Deswegen kann auch gerade im Hinblick auf den kommenden Lockdown die Zeit genutzt werden um endlich mal wieder auszusortieren und ungeliebte Kleidung aus dem Schrank zu verbannen. Im heutigen Blogpost stelle ich euch ein paar Modesünden vor und zeige euch die Alternativ-Trends. "Decluttering" hilft im übrigen nicht nur dabei, Altes aus dem Weg zu räumen und damit Platz für Neues zu schaffen, sondern sich von Vergangenem zu trennen und damit Wind in denn Alltag zu holen.

 

OUT: Sock Boots - IN: Chunky Boots


Ich habe schon lange kein Kleidungsstück mehr getragen, welches auf eine so gespaltene Meinung trifft wie Chunky Boots. Abgelöst haben diese Schuhe die über viele Saisons führenden Sock Boots und werfen damit einen drastischen Kontrast auf. Klobig, massiv, schwer und trotzdem unfassbar cool, lässig, warm und komfortabel. Die von Balenciaga ins Leben gerufenen Chunky Boots sind meine absoluten Favorite in dieser Saison, da sie gut zu Kleider kombinierbar sind und damit einen klaren Kontrast setzten. Unterdessen gibt es den Schuh auch in vielen verschiedene Farben und Designs - mit Schnüren, Reisverschluss, als Stiefel oder als klassischen Halbschuh - es wird also Zeit um Platz für den Schuh zu machen.


 

OUT: Silk Skirts- IN: Röcke aus Strick


Ich erinnere mich noch an den Sommer vor zwei Jahren, als die wunderschönen, weichen und femininen Röcke das Modehaus eroberten. Die schmal geschnittenen Satineröcke gehörten eine Saison zu den Statement-Pieces, da sie von ihrem Schimmer und Glanz einen eleganten Modetrend ins Leben riefen. Doch 2020 setzten wir auf Strick. Besonders Hosen und Röcke aus diesem Material sind gefragt und sorgen damit nicht nur für Lässigkeit sondern sind auch ein optisches Highlight in Kombination zu Chunky Boots. Durch den dickem Stoff sind sie zudem an kalten Tagen tragbar. Das robuste Material kann gut zu Blusen, Shirts, Tops, Pullover und Cardigans kombiniert werden.


 

OUT: Neonfarben - IN: Aquatöne


Ehrlich gesagt war ich noch nie ein Fan von diesen Farben, die mehr oder weniger Augenkrebs hervorrufen, als feminin und schön zu wirken. Dennoch waren Neonfarben eine Trendfarbe die auch in kleinen Mengen gut kombiniert werden konnte. Doch weg von diesen überfordernden Farben und hin zu einer Portion klassischem Minimalismus. Aquatöne sind wieder in und könnten durch eine dezente Untermalung in fast jedes Outfit integriert werden. Naturtöne, ruhige Akzentsetzung und monotone Looks die in allen Schattierungen des Blaues wiederkommen, sind der perfekte Mittelweg zwischen dem harten Schwarz und dem mädchenhaften Rosa.






コメント


bottom of page