• samtweich

Zeitlose Klassiker für den Winter: Da lohnt sich die Investition




Die fünf besten Investitionen für den Herbst/Winter


Die Wintersaison ist da, und lässt den Herbst schnöde im Stich. Umso wichtiger ist es, die letzten Übergangstücke aus dem Kleiderschrank zu verbannen um so Platz für die warmen Pullover, Schuhe und Accessoires zu machen.

Doch was darf nicht fehlen und in welche Kleidungsstücke solltet ihr unbedingt investieren, da sie nicht aus der Mode kommen und auch immer gut aussehen? Dafür habe ich fünf verschiedene Essentiales für euch gelauncht - Los geht's.

 


1. Strickpullover


Eins der wichtigsten Kleidungsstücke für den Winter ist und bleibt der Strickpullover. Er ist unfassbar warm und sieht immer elegant und stilvoll aus.

Tipp: Diese Saison ist geprägt von den unterschiedlichsten Farb- und Strickmustern. Probiert euch doch einfach ein bisschen aus - von dicker Wolle bis hin zu feinem Strick. Wer es eher schlicht mag, kann einfach bei neutralen Farbe bleiben, denn diese passend immer.

Mit einem dünnen Taillengürtel könnt ihr auch Oversize-Pullover passend in Szene setzen.

 

2.Camelcoat


Selbst bei leichten Minusgraden, könnt ihr diesen Mantel richtig gut kombinieren. Durch einen dicken Schal, einen warmen Pullover oder aus hochwertige Materialien - Wolle, Fax Für etc. - ist selbst der Camelcoat im Winter noch ein richtiger Hingucker.

Tipp: Investiert am besten in einen hochwertigen und dicken Mantel - denn dieser kann von Herbst bis Frühjahr getragen werden. Grau, Braun und Schwarz eignen sich besonders, denn sie werden nicht so leicht dreckig und fügen sich perfekt in die Umwelt ein.

 


3.Chelsea Boots


Chelsea Boots - ob mit einem leichten Absatz oder ganz ebenerdig - hier ist für jeden etwas dabei - Im Winter durch dicke Socken oder mit einer Strumpfhose unter einen Rock.

Tipp: Am besten eignen sich Boots aus Fell oder Wildleder. Mit der richtigen Pflege können sie ewig getragen werden.

 

Accessories:


4. Creolen


Schon vor vielen Jahren waren sie in der Mode und sind 2019/2020 wieder gekommen - ob klein, groß oder doch lieber verschnörkelt - es zeigt sich, dass auch hier eine bunte Vielfalt herrscht. Ob für den Office-Look oder das Abendoutfit - Creolen aus Gold sind immer eine Investition wert und werden als ein zeitloser Klassiker sehr geschätzt.

Tipp: Creolen mit einer Perle als Anhänger oder eine Creole, die aus mehreren Linien besteht sehe besonders schön aus und wirken sehr elegant.

 

5. Die Designer-Bag


Ich weiss noch, dass ich damals auf meine erste Designer-Bag, und das mache ich heute immer noch, sehr lange sparen musste und ewig überlegt habe, ob eine Tasche die Investition wert ist - und ja - denn sie verlieren nicht an wert. Oft zeigt sich, dass auch Taschen, die vor einigen Jahren im Trend lagen, jetzt wieder in sind - siehe die SattleBag von Dior.

Tipp: Invertiert in eine klassische, schlichte Tasche, die immer getragen werden kann - am besten eigen sich neutrale Muster und Farben. Du wirst sie dir nicht sattsehen, sie kann zu allem kombiniert werden und ist selbst nach Jahren das Geld fast vollständig wert - Boy Chanel Handbag