• samtweich

Winterjacken: Die schönsten 5 Modelle im Fokus



Manchmal haben wir im Dezember das Gefühl, als würde schon wieder der Frühling in der Ecke stehen. Allerspätestens aber Mitte Januar werfen wir diesen Gedanken über Board. Es ist kalt, wir ziehen uns die Mütze über die Ohren und versuchen uns mit warmen Tee über den Winter zu manövrieren. Ein dafür essentieller Begleiter ist die Winterjacke, die nicht nur praktisch sein muss, sondern auch ein Kleidungsstück, welches stylisch und cool aussehen sollte. Welche Modelle tragen wir in dieser Saison, was begleitet uns auch durch den Januar und welche Veränderungen gibt es 2021/22. Im heutigen Blogpost habe ich euch 5 Modelle herausgesucht, auf die wir setzen und uns freuen. Hier kommen meine liebsten Stücke zum Nachshoppen.



1. Daunenwesten


Du hast einen Lieblingsmantel oder einen Trechcoat den du auch gerne im Winter tragen möchtest, aber er eigentlich einfach zu kalt ist? Meine Neuinterpretation und ein Modell, welches in diversen Looks und Varianten erhältlich ist, ist die Weste. Oversize oder schmal geschnitten, als Jacke oder als Puffy-Coat? Die Weste sorgt für einen lässigen und coolen Style, den ich persönlich gerne über Jacken, Blazer und Mäntel ziehe.


 

2. Puffer Jackets


Eine Daunenweste mit Ärmeln - die Puffer Jackets sind die zweiten Modelle, die diesen Winter getragen werden. Puffige und warme Jacken schützen vor Kälte, Nässe und liegen im Trend. Unterschiedliche Größen, Fits und Farben stocken unseren Kleiderschrank auf und lassen sich somit für jeden passend stylen. Das besondere ist, dass es diese Modelle unterdessen tailliert gibt, sie oversize getragen oder durch ein paar süße Details persönlich interpretiert werden.


 

3. Teddyfell Jacken


Feelce erinnert mich immer an die Kindheit, an eine warme Decke und an den Winterurlaub. Das Material, welches weich und warm ist, zeichnet sich auch in den aktuellen Winterjacken ab. Teddy-Anoraks wirken sportlich, dezent maskulin, sorgen aber für einen lässigen Look der auch unter einem Mantel, als wärmende Extraschicht, gelayert getragen werden kann.


 

4. Steppjacken


Steppjacken die an Ralph Lauren erinnern und rautenförmige Steppmuster haben, begleiten uns vermutlich bis in das Frühjahr. Der Top-Trend ist gefüttert in den Winter geschlittert und sorgt für einen chicen, warmen und eleganten Winterlook.


 

5. (Faux)-Fur-Jacken


Auch das Fell ist back. Die flauschigen Fake-Fur-Jacken sind wieder in die Mode gekommen und erobern die Straßen. Modehäuser schmücken die Puppen mit diesen Designs. Neuinterpretiert, mit voluminösen Kunstpelz, schmalen Schnitten und elegante Details halten warm und sind die klassische Version eines Wintermodells.