top of page
  • samtweich

Welche Haarlänge passt zu deinem Gesicht.

Kurz, lang, einen Bob oder doch gestuft – was steht mir und was ist die passende Länge für meine Gesichtsform?

Der jetzige Modetrend geht eindeutig in eine Richtung - glatt, gesund und alles auf der gleichen Länge. Doch passt das zu mir, kann ich mich damit identifizieren oder steht mir ein anderer Schnitt besser? Ich persönlich habe zwar schon so gut wie jede Haarfarbe durch, von blond über rot bis hin zu schwarz und braun, doch mit der Länge tue ich mich selber ganz schön schwer. Seit einiger Zeit denke ich darüber nach, meine langen Haare abzuschneiden. Ich denke, dass Haare wachsen und Menschen, ganz besonders ich, Veränderungen schätzen und lieben.


Ein ovales Gesicht


Durchstöberst du diverse Modefachzeitungen, wird immer wieder betont, dass ein ovales Gesicht Harmonie ausstrahlt, was den unglaublichen Vorteil hat, dass die Menschen mit dieser Gesichtsform alles tragen können. Im Endeffekt gilt, dass normalerweise, bei einer Veränderung, nichts schief gehen kann.



Ein längliches Gesicht


Durch einen Pony, ob schräg oder gerade, wird das Gesicht um einiges verkürzt. Dennoch sind längliche Gesichtsformen weiterhin zu unterteilen in rund oder schmal, weswegen unbedingt individuell entschieden werden muss. Grundsätzlich gilt, dass ein lockiger Long Bob dem Gesicht in die Karten spielt und es umschmeichelt. Unzählige Versionen von Kurzhaarfrisuren können bei dieser Gesichtsform vorteilhaft sein.



Ein dünnes bzw. schmales Gesicht


Schmale Gesichtsformen werden besonders durch einen Mittelscheitel und längere Haare in Szene gesetzt. Durch einen Pony oder durch einen Stufenschnitt, auch hierbei ist solltet ihr die Haarstruktur beachtet und gegebenfalls mit dem Frisör zusammen entscheiden, wird das Gesicht umschmeichelt und verleiht diesem mehr Aussagekraft.



Ein rundes Gesicht


Die meisten Frauen, die ein eher rundes Gesicht haben, wünschen sich dieses länglicher bzw. ovaler, wodurch es schlanker wirkt. Damit dieser Effekt erzielt wird, bietet es sich auch hier an, die Haare auf eine schulterlagen bzw. mittelangen Bob zu schneiden. Wichtig ist dabei allerdings auch die Haarstruktur, denn ausgefranste, dünne Haare sehen gestuft oft ungepflegt oder kaputt aus. Am besten ist dabei, den Frisör nach Pflegeprodukten zu fragen und ggf. zusammen zu entscheiden, ob Stufen oder eine Länge die beste Entscheidung für dich sind. Wenn es sich anbietet, ist ein Lockerer Pony eine gute Abwechslung und streckt das Gesicht.



Ein herzförmiges Gesicht


Auch bei dieser Gesichtsform kannst du relativ flexibel sein, außer ein kurzer Bob, ist alles zu empfehlen. Kurzhaarfrisuren betonen das relativ spitze Kinn, welches durch mittellange bzw. lange Haare kaschiert wird.



Ein eckiges Gesicht


Wer ein eher eckiges Gesicht hat, möchte es vermutlich weicher und sanfter wirken lassen. Am besten ist das durch mittellanges Haar mit einem Seitenpony zu erreichen, oder mit einem Stufenschnitt einer mittellangen Haarlänge.



Comments


bottom of page