top of page
  • samtweich

Tipps für den richtigen Look im Büro



Verkleiden wir uns oder wählen wir nur anstelle der Adiletten ein paar Schuhe, die eleganter und edler sind. Büros, Kanzleien und viel Dienstleiter erwarten von ihren Angestellten das auf einen passenden Dresscode geachtet wird. Oft wird deswegen zu simplen Mustern und eintönigen Grau, Schwarz und Beigetönen gegriffen. Ich habe euch im heutigen Blockpost meine Tipps zusammengeschrieben, wie ihr eure Persönlichkeit auch im Officelook nicht verlieren müsst und wie ein langweiliger Look simple aufgepeppt werden kann.

 

1. Das richtige und hochwertige Material


Die Kaufhäuser sind bis unter die Decke mit Kleidung gefüllt und jede Woche können wir wieder neue Stücke entdecken. Allerdings ist beim Kauf die Lebensdauer der Kleidung und die Materialauswahl entscheiden. Quantität ermöglicht viele neue Kombinationen und Looks, allerdings ist Qualität das Merkmal für ein gutes Auftreten im Büro. Hochwertige Materialien in simplen Basicslooks, werden zu einfachen Hosen und Shirts kombiniert. Die Mischung macht es, denn auch ein hochwertiger Blazer kann zu Kleider sowie zu Hosen und Turnschuhen kombiniert werden. Teile sollten nicht bis zum Auseinaderfallen getragen werde und die Garderobe benötigt hin und wieder eine Generalüberholung. Auch wenn die Schuhe bequem sind, ist der Absatz hinüber, sollten sie weggeschmissen werden. Denn dreckige, kaputte oder ausgeleierte Kleidung ist ein absolutes NO-GO.


 


2. Details als Highlight


Kleine Applikationen, Nähte, Bügelprints und Details sind nicht nur im Kleidungsstück ein wichtiger Bestandteil, sondern auch in jedem Outfit. Die süßen Highlights sind in Business Outfits sehr wichtig, denn Uhren, Schuhe, Taschen und Schmuck definieren den Look. Die goldene Mitte, Kitten Heels oder Mini-Blockabsätze sind bequem und stehen für ein selbstbewusstes und zielstrebiges Auftreten. Bleibe bei den Accessoires aber immer eine Nummer unter deinen Chef, da wir uns im Office leider etwas anpassen müssen.


 

3. Leuchtende Farben


Auch wenn wir es eher dezent und zurückhaltend mögen, reicht es manchmal schon aus, wenn wir die Nägel anders kolorieren oder ein Accessoires in das Haar binden. Ein buntes Shirt wird weiterhin casual getragen und kleine Akzente bringen den abwechslungsreichen Twist hinein. Auch Halstücher, Pastelltöne und Sonnenbrillen, sind ein farbliches Highlight. Hin und Wieder kann auch zu einer Nylon-Strumpfhosen in Weinrot, Dunkelgrün oder Weiß statt Schwarz gegriffen werden und die Sneakers zu knöchelhohen Socken getragen werden. Farbige Gürtel taillieren den Blazer und auch minimalistische Muster können Abwechslung bringen.

Achtet allerdings darauf, dass auf große und auffällige Prints verzichtet wird. Auch sollte nicht zu viel Farbe verwendet, sondern die stilvollen Akzente betont werden.



Comments


bottom of page