• samtweich

Sunkissed


„Wo willst du denn hin, in die Oper?“ Du trägst aber ganz schön auf? - für wen?“ - zukkermädchen

Ich trage eine lässige Bluse in Kombination mit klassischen Stiletten, einem schwarzen Mantel und unspektakulären Leggins.

Das Ganze habe ich dann mit einer Kette aus der letzen Saison kombiniert. Natürlich habe ich eine Sonnenbrille mit Tigerprint gewählt, als Eyecatcher.



Leider stelle ich viel zu oft fest, dass es viele Menschen gibt, die sich in ihrem eigene Körper unwohl fühlen und unzufrieden mit sich selber sind. Das hat nicht nur Auswirkungen auf diese Person, sondern auf ihr Umfeld und die unmittelbaren Personen in ihrer Nähe. Auch ich ertappe mich oft dabei, einen kritischen Blick in den Spiegel zu werfen und mich zu fragen, ob ich das passende Outfit gewählt habe, ob es zu sehr auffällt oder unangemessen ist. Doch stelle ich auch fest, dass es die Frage ist, die mich belastet. Es gibt kein richtig und falsch, sondern nur: gefall ich mir oder gefalle ich mir nicht. Das allerdings ist aber keine Frage, die von der Umwelt abhängig ist, sondern alleine von dir selber.




Sonnenbrille: Bershka

Kette: Bijou Brigitte

Bluse: H&M

Cardigan: Zara

Hose: Calzedonia

Schuhe: Bershka



„Wo willst du denn hin, in die Oper?“ Du trägst aber ganz schön auf? - für wen?“


In die Uni.


Und wieso musst du dich dann so herrichten und aufbrezeln?


Na weil ich es kann und will, es macht mir Spass zu überlegen, wie ich das Haus verlasse und wie ich dabei aussehe. Ganz einfach!



xoxo Sophie