• samtweich

Styling-Guide: Oversize? Wie können übergroße Kleidungsstücke miteinander kombinert werden.



Wenn wir auf der Zeitleiste der Modeindustrie zurückschauen, stellen wir einerseits fest, dass sich nicht nur in der Vermarktung sondern auch in Design, Geschmack und das Verständnis für Mode stark verändert hat.

Kurze Röcke, knappe Shorts und eng anliegende Kleidung wurde in den letzen Jahren von Oversizekleidung und Blusen, Hose, Röcken, die nicht groß und weit genug sein können, überholt. Doch auch wenn sich das oftmals einfach und bequem anhört, zeigt sich auch, dass Oversize einige Schwierigkeiten mit sich bringt. Deswegen stellen wir uns heute die Frage: Wie stylen wir eigentlich Oversize und wie sieht das Ganze dann im Alltag aus?


Das Grundgerüst ist immer die eigene Silhouette, die auch bei Oversize immer noch erahnt werden sollte. Sicherlich geht auch immer ein All-Over-Look, das Muss dabei ist nur, dass die Kleidungsstücke harmonieren und der Weiblichkeit nichts abtun. Deswegen eignet sich immer die Kombination eines Oversize Kleidungsstückes mit einem eng Anliegendem. (Bluse, T-Shirt oder Hose) Auch wenn es im ersten Moment einige Hürden aufzeigt, funktioniert dieser Look trotzdem und mit einigen Handgriffen gelingt das jedem von uns. Hier zeige ich euch ein paar Stylingregeln.

 

Oversize - ein Stylingguide



1. Ein Oversize All-Over-Look


Wenn es eine Kombinationsmöglichkeit gibt, die einfach immer geht, dann ist es der All - Over Look. Konkret heißt dass, dass einfach unzählige Oversize-Kleidungsstücke mit einander funktionieren und harmonisieren. Deswegen eignet sich auch ein übergroßer Pullover wunderbar zu einem längeren Rock oder einer weiteren Hose. Wer es ein bisschen enger und weiblicher mag, kann immer einen Tailiengürtel hinzu kombinieren - dieser setzt einen Akzent in der Mitte der Statur und verlängert somit die feminine Silhouette.

 

2. Ein Oversize Pullover


Ob am Abend oder bei kälteren Temperaturen - in einem weiten Pullover kuscheln wir uns doch alle am Liebsten. Ich glaube auch genau deswegen lieben wir die Oversize Pullover. Er sieht nicht nur immer gut gestylt aus, sondern rundet in einem Komplettlook das Outfit optimal ab.

Eine weite Hose sieht dazu immer gut mit einem weiten Pullover aus. Um dem ganzen mehr Charm zu verleihen, bietet es sich an, diesen vorne in den Hosenbund zu stecken oder wieder zu einem dünnen Gürtel zu greifen. Bei Hemdblusen, die Oversize sind, ist das genauso möglich, oder ihr versteckt einfach die ganze Bluse in der Hose - durch den engen Bund betont ihr dadurch die Hüfte und die Silhouette.

 

3. Ein Oversize Kleid


Vor allem im kommenden Sommer sind Oversize Kleider nicht wegzudenken. Oft sind diese übergroß und das meiste Volumen verteilt sich im oberen Teil des Körpers. Deswegen sollte darauf geachtet werden, dass sie zu nackten Beinen oder filigrane Heels kombiniert werden. Dadurch streckt ihr das Bein, wirkt optisch größer und verteilt die Masse des Materials. Am liebsten trage ich dazu sehr hohe offene Schuhe.

 

4. Ein Oversize Zweiteiler


Hierbei wird der Oversize Blazer mit einer Oversize Hose kombiniert. Harmonierend wirkt es, wenn als Basis ein Rollkragenpullover, ein enges Shirt oder ein Top mit Spitze gewählt wird. Natürlich funktioniert der Look ebenso gut mit einer Bluse. Wenn der Blazer dazu offene getragen wird, kann dem Look eine feminine Note verliehen werden. In Kombination mit ein paar hohen Schuhe oder einem taillierten Gürtel kreiert ihr den perfekten All-Round-Look.

 

5. Ein Oversize Mantel


Übergroße Mäntel sind sowohl im Frühjahr als auch im Herbst der letzte Schrei. Sie zeichnen sich vor allem durch viel zu große Ärmel oder große Schulter aus. Dazu passen vor allem enge Hose, die das Bein gekonnt in Szene setzte. Entweder ihr kombiniert dazu klobige und massive Stiefel oder jetzt im Frühling schmale Loafer, Mules oder Pumps.

 

6. Ein Oversize Look layern


Und was zu Gunter letzt nicht fehlen darf, ist der klassische Layerig Look. Dabei werden verschiedene Kleidungsstücke übereinander gezogen, wodurch mehr Spannung entsteht, da dabei mit Farben, Mustern, Prints, Designs, Strukturen und Höhen gespielt werden kann. Der klassische All-Day Look ist dafür eine etwas längere Männerbluse, eine enge Cargojeans und ein Oversize-Pullover bei der die Bluse hervor kommt. Wenn ihr noch nicht genug Oversize bekommt, dann könnt ihr immer noch einen Oversize-Mantel hinzu kombinieren. Voilá