• samtweich

Sommer 2022: Die schönsten Kleider



21. Juni und damit ist nun offiziell Sommer. Die Tage sind warm und heizen den Boden bis tief in die Nacht auf. Duftende Blumen sprühen aus dem Boden und die Freibäder sind voll von Familien und lachenden Jugendlichen. In der Mittagssonne fangen wir an zu schwitzen und das Make-Up läuft uns die Stirn herunter. Luftige Kleidung, die winddurchlässig ist und diesen hindurchziehen lässt, benötigen wir nun mehr denn je. Locker sitzende Schnitte und weit fließende Kleider, mit femininen und coolen Designs, haben in dieser Saison Einzug in die Modehäuser erhalten. Doch wie immer fragen wir uns, was tragen wir und welche Modelle liegen im Sommer hoch im Kurs?

 

1. Sommer 2022: Farbe trifft auf Hemdblusenkleider


Diese locker sitzenden Kleider sind bereits im Frühjahr in unseren Fokus gerückt. Ob auf einer Strumpfhose, zu Stiefeln oder jetzt im Sommer mit einer Cordel tailliert - die Hemdblusenkleider sind zurück. Knallige Farben, die von einem Pink, Orange bis hin zu einem kräftigen Grün reichen, sind das Sommerupgrade.

Auch das satte Sonnengelb lässt sich im Büro tragen, denn dieses Jahr verzichten wir auf unnötige Details, verspielte Formen und setzten auf zeitlose und schlichte Schnitte. Hemdblusenkleider sollten dabei immer bis zu den Knien reichen und können zu Schuhen in reduzierten Formen und dezenten Farben gestylt werden.


 

2. Sommer 2022: Puffärmel


Dieses Kleid ist wahrhaftig das Pendant zu den eher schlichten Hemdblusenkleidern. Denn auch wenn wir seit Corona die einfachen und zeitlosen Stücke lieben gelernt haben, wollen wir es uns dieses Jahr beweisen. Wir spielen nicht nur mit der Farbe, sondern auch mit Mustern und Schnitten. Besonders beliebt sind dieses Jahr Puffärmel die die Romantik in den Alltag holen. Blumenmuster und Naturtöne werden zu boyischen Schuhen kombiniert, wie den Fischerman Sandalen oder Brogues.


 

3. Sommer 2022: Little or big Black


Das das Schwarz der liebste Kontrast ist, wissen wir bereits. Dunkle Hosen verlängern optisch das Bein, wodurch diese schlanker wirken. Schwarze Blusen kaschieren und das kleine Schwarze ist seit dem 19. Jahrhundert ein Klassiker der Damenmode. Leichte Baumwolle und Leinen-Materialien lassen das Schwarz wieder zur Uniform ins Büro werden. Verspielte Details, und Kombinationen in Pastelltönen werden uns durch die warmen Monate tragen.