• samtweich

Selbstbräuner? Die Do´s.



Eigentlich hatten wir diese Produkt schon wieder ganz vergessen, doch können wir nicht alle von den schlimmsten Selbstbräun-Fails berichten? Fleckige und dunkle Stellen die dicht gefolgt waren von viel zu dunklen Hautpartien. Ja der Selbstbräuner ist zurück, aber dieses Mal mit einer besseren Anwendung, einfacheren Handgriffen und für Jedermann zu verwenden. Neue Texturen sind mit süßen und sinnlichen Aromen versehen und werden zum Trend in diesem trüben Sommer 2021. Um einen schönen Teint zu haben, die Haut vor dem Sommerurlaub zu entlasten und ein bisschen Farbe zu bekommen, ist der Selbstbräuner das Must-have.

Doch wie schaffe ich es, keine fleckige Haut entstehen zu lassen und welche No-Go´s sollte ich bei der Verwendung beachte? Im heutigen Blogpost widme ich mich genau diesen Fragen und verrate euch meine effektiven und hilfreichen Tipps für die optimale Verwendung.


 

Face the colour


  1. Trage den Selbstbräuner immer mit ein paar Handschuhen aus Baumwolle oder Gummi auf. Leider bleibt die Farbe unbewusst zwischen den Fingern oder unter den Fingernägeln hängen und führt zu dunklen Flecken. Die Rückstände haften länger als uns lieb ist und können auch nicht durch viel Seife entfernt werden.

  2. Ein Peeling ist ein absolutes DO. Das wichtigste ist, dass die Haut in einem reinen, gesunden und gepflegten Zustand ist. Hautschuppen und abgetragene Hautpartikel müssen im Vorfeld entfernt werden, so dass auch der Hautzustand überall auf einem gleichen Level ist.

  3. Habe Geduld - am effektivsten ist es, wenn die Creme über Nacht einwirken kann und dadurch die Wirkstoffe produktiv arbeiten können.

  4. Wer keine Selbstbräunungs-Lotionen verwenden möchte kann zu Tanning Drops oder Tanning Sprays greifen. Diese können in die täglichen Tagescreme oder zu der Bodylotion untergemischt werden, lassen sich einfacher auftragen und verleihen einen wohlwollenden Duft.

 

Und so wird das Produkt aufgetragen


  1. Trage Handschuhe und gebe eine größere Menge der Creme auf deine Handinnenfläche.

  2. Danach solltest du das Produkt gut und großzügig auf der Haut auftragen und dabei diese mit kreisenden Bewegung einreiben.

  3. Achte dabei auf große und gleichmäßige Bewegungen, denn nur so kann auch die Creme ebenmäßig verteilt werden. Arbeite den Selbstbräuner langsam in die Haut ein und denke dabei immer großflächig. Bedenke dabei, dass du mit der Länge und der Oberfläche arbeitest, so dass nicht punktuelle Flecken und Unebenheiten entstehen.

  4. Lass das Produkt (am besten über Nacht) einziehen.

  5. Je öfter (an unterschiedlichen, aller 2-3 Tagen) ihr den Selbstbräuner verwendet, desto dunkler wird die Haut. Aufgrund der veränderten Formel, sind die heutigen Produkte weniger aggressiv zur Haut. Dadurch ist es viel einfacher, den richtigen Bräunungszustand individuell zu bestimmen und diesen durch die Anwendung zu erzielen.

 

Shop it here