• samtweich

Samtweich: Weekly Review #74



Gemacht

Nachdem wir am Sonntag erfolgreich den Umzug hinter uns gebracht hatten, verbrachte ich die erste Nacht in München. Zwischen gestapelten Kisten und einem riesigen Chaos, fiel ich an diesem Abend tot müde in mein Bett. Da ich tagsüber in der Schule war, konnte ich nur am Nachmittag ein bisschen was in der Wohnung aufräumen. Allerdings erreichte mich die Nachricht, dass mal wieder ein Paket angekommen ist, weswegen ich bereits am Dienstag wieder nach Regensburg gefahren bin. Anschließend habe ich Projekte abgearbeitet, ein weiteres Möbelstück verkauft und gearbeitet. Am Donnerstag bin ich schlussendlich wieder nach München gefahren und habe im Grunde nur die Kisten von einer Ecke in die Nächste geräumt. Da ich gestern Abend erst bohren konnte, musste ich mir nicht nur darüber Gedanken machen, wie ich alles am Besten anordne, sondern auch die Taschen und Kisten verräumen. Außerdem habe ich Freitagabend mit meinem Mitbewohner zusammengesessen, mich gestern Abend mit einer Freundin getroffen und wie bereits erwähnt, Löcher in die Wand gebohrt. Heute werde ich nun endlich die Kisten verräumen können und mir darüber Gedanken machen, wie ich am besten die kommende Woche strukturiere.

Auf dem Blog etablierte ich eine neue Kategorie, denn ich möchte ein bisschen persönlicher werden. Der erste Schritt ist das Weekly Review, allerdings gibt es von nun an wöchentlich eine Kolumne, in welcher ich mich persönlichen Fragen widme und diese analysiere bzw. diskutiere.

Außerdem beschäftigte ich mich mit dem Herbstschuh 2021/22, stellte euch die wichtigsten Trends und ein paar Shampoos zusammen, die individuell für jede Haarstruktur ausgewählt wurden.


Gefreut

Nachdem ich mich dazu entschieden habe, nun auch ein bisschen persönlicher zu werden und auf meinem Blog auch schwierige Themen zu stellen und darüber zu schreiben, war die Resonanz erfreulich positiv. Natürlich weiss ich, dass sicherlich nicht jedes Thema spannend ist und das den einen andere Fragestellungen mehr interessieren, als den anderen. Allerdings habe ich bereits im Vorfeld darüber nachgedacht und mir einige Fragen ausgesucht, bei denen ich mir vorstellen kann, dass es den ein oder anderen interessiert.


Geärgert

Auch wenn ich mich die Woche vorwiegend gefreut habe, stellten wir am Donnerstagabend fest, dass es kein warmes Wasser gibt. Nachdem wir den Vermieter kontaktierten, wurde uns mitgeteilt, dass etwas an der Gasleitung kaputt sei und wir bis einschließlich Dienstag keins zur Verfügung haben. Da wie immer die Handwerker ausgebucht sind, gab es vorher keinen freien Termin, so dass wir das ganze Wochenende in einer kalten Wohnung sind und auch das Duschen zu einer Zerreissprobe wird.

Der Höhepunkt meines Wochenendes war die gestrige Bohraktion - ja nachdem ich zwar alles angebracht habe, kam mir in der Nacht zwei der vier Stangen wieder entgegen, also gute Quote würde ich sagen. Also werde ich heute alles wieder verspachteln um dann wieder bohren zu müssen. Es nervt ... und ich hasse es!


Getragen


Gekauft


Geplant

Irgendwie bin ich mit der Planung der kommenden Woche dezent überfordert. Ich muss unbedingt am Montag nach Regensburg, da ich noch arbeiten muss, allerdings muss ich auch in die Uni. Ich weiss noch nicht genau, wie lange ich bleiben werde. Allerdings werde ich vermutlich zum Wochenende wieder in München sein. Da ich noch immer das Sofa zum Verkauf ausgeschrieben habe, die Wohnung streichen muss und naja für den Flohmarkt und die Party in der kommenden Woche einiges organisieren muss, bin ich momentan noch mit der Planung beschäftigt. Außerdem sind noch einige Outfits zu generieren und das Bildmaterial dafür muss erstellt werden. Also wird es spannend und irgendwie bin ich auch leicht überfordert.