• samtweich

Samtweich: Weekly Review #51



Gemacht

Die letzte Woche der sehr ruhigen Semesterferien neigt sich dem Ende.

Am Montag bin ich von meinen Eltern zurückgekommen und während eines Eis/Schnee und Regensturms nach Hause marschiert. Im Grunde war die ganze Woche wettertechnisch ein riesiges Chaos, welches abwechselnd von Eis, Schnee, Regen, Sonne und frühlingshaften Temperaturen geprägt war.

Unter der Woche habe ich viele incomming Projects abgearbeitet, Artikel geschrieben, recherchiert, gekocht und als Ausgleich Yoga/Sport gemacht. Ansonsten musste ich Freitag arbeiten und war nachmittags mit einer Freundin lange spazieren. Samstagabend hab ich einen Vino an der Donau genossen und viel Podcast gehört. Wollt ihr, dass ich mal einen Artikel mit meinen liebsten Gerichten mit euch teile?

Gestern habe ich natürlich wieder Brot gebacken, dessen Geruch nun in der ganzen Wohnung verbreitet ist. hmm ...

Heute zum Sonntag steht natürlich der Haushalt an, muss einige Projekte bearbeiten sowie die nächste Woche planen und eigentlich war geplant, dass ich mit dem Rad einen Ausflug mache ... Ob sich das Wetter hält und die Temperaturen noch auflockern, wird sich zeigen.

Auf dem Blog beschäftigte ich mich diese Woche mit 5 Designer-Bags, die auf meiner Wunschliste stehen und noch immer ein Traum für mich sind. Außerdem teilte ich mit euch ein neues Outfit bei welchem ich mich mit der Brand Fifht Origin auseinandersetze und euch vorstellte. Außerdem durfte ich unter dem #THATSMYWAY mit @LES VISIONNAIRES zusammenarbeiten und euch an einer total tollen Kampagne teilhaben lassen.


LES VISIONNAIRES: Luxus nach seiner ursprünglichen Definition hat ausgedient. Fashion als Statussymbol? Konsumieren zu Lasten der Umwelt? Das entspricht nicht dem Zeitgeist. LES VISIONNAIRES stehen auf Modernität, aber sie muss Sinn machen. Wir wollen Langlebigkeit – wenn sie nicht langweilt … Kurz gesagt: A NEW LUXURY! Alles kann und alles soll, aber mit Bewusstsein.


Getragen


Gekauft

PS: Glamour Shopping Week - spare mit der Shopping Card 10-15% bei deiner Bestellung.

Gelesen und Gehört

Wer mir schon länger folgt, weiß das ich sehr auf meine Ernährung achten muss und mich unterdessen auch gerne damit auseinandersetze. Da ich fast vollständig auf tierische Produkte verzichte, trotzdem versuche gesund, ausgewogen und abwechslungsreich zu Essen, aber gleichzeitig vielfältige Geschmäcker abzudecken, lese und höre ich bei Spaziergängen, beim Essen/Kochen oder vor dem Schlafen gehen viel über Ernährung. Diese Woche habe ich mich viel mit Fisch, dem Konsum von Meerestieren und dem Fischfang auseinandergesetzt. Bereits letzte Woche habe ich eine unglaublich spannende und nur zu empfehlende Dokumentation darüber angeschaut. Ausgehend davon habe ich mich mit der Thematik "Fettsäuren" insbesondere Omega-3 und Omega-6 beschäftigt, da diese oft im Fisch enthalten sind und fälschlicherweise davon ausgegangen wird, dass diese bei einer rein pflanzlichen Ernährung fehlen. Doch in sehr sehr vielen Öle sind diese enthalten. Um den Tagesbedarf ausreichend zu decken und meine Wissenslücken ein bisschen aufzufüllen habe ich euch hier mal ein paar interessante Artikel/Filme und Podcasts zusammengestellt:


Artikel zum nachlesen - meine Empfehlung:


BRATEN, BACKEN, KALT GENIESSEN: DIE PASSENDEN ÖLE FÜR JEDEN ANLAS

Die 5 besten Öle für jede Gelegenheit

Vegane Ernährung – Die Regeln

12 Grundsätze für eine gesunde vegane Ernährung

101 beste vegane Lebensmittel


Podcast und Film - meine Empfehlung:


(auf Netflix und Spotify zu finden)


Geplant

Hello Routine, hello back to business.

Nächste Woche starten wir wieder in ein neues Semester, leider noch immer virtuell, aber ich hoffe mit spannenden und abwechslungsreichen Seminaren. Somit kommt wieder ein bisschen mehr Routine und auch Struktur in den Alltag. Leider ist damit mein Dienstag, denn ich weiterhin in München verbringen werde, sehr sehr voll. Auch an den anderen Tagen konnte ich ein paar Sitzungen unterbringen um somit nicht zwei sehr volle Tage zu haben, sondern jeden Tag ein bisschen etwas. Normalerweise habe ich die einzelne Tage lieber voll ausgereizt, allerdings hat sich das seit Corona etwas geändert. Somit habe ich mehr Zeit für den Blog, den Sport, das Kochen und auch die Arbeit die täglich anfällt. Dadurch habe ich trotzdem täglich ein bisschen Abwechslung und zu meiner notwendigen Struktur auch Flexibilität. Ansonsten gestalte ich die kommende Woche, wie auch sonst, sehr ruhig und lass die einzelnen Tage auf mich zukommen, da eine Planung weiterhin aussichtslos ist. Bleibt gesund.