• samtweich

Neue Parfüms 2021: Die schönsten Düfte für den Herbst & Winter



Herbst steht für Abschied, da der Sommer vorbei ist und uns den kalten Winter bringt. Doch auch wenn der Tau auf dem Fensterbrett liegt und wir die Mütze tief ins Gesicht ziehen, laden uns die frühen Abende auf einen Tee, ein Kaminfeuer und ein leckeres Gebäck ein. Düfte nach Mandelholz, Vanille und Zimt, Waldboden und Jasmin vertreiben Melancholie und verwöhnen uns mit Sinnlichkeit, Wärme und Poesie. Genau in den Jahreszeiten, in welchen wir uns lieber die Kaschmirdecke holen und uns auf dem Sofa einwickeln, beenden die Sehnsucht nach Ruhe, Gelassenheit, Entspannung, Geborgenheit und Frieden.

Im heutigen Blogpost stelle euch die Duftneuheiten 2021 vor, die von einer intensiven Duftnote bis zu einem dezenten Alltagsbegleiter reichen.

 

1. Duftneuheit: Mugler ALIEN GODDESS


Eine neuer Duft, der sich geschmeidig auf die Haut sprühen lässt, ohne dabei schwer zu wirken. Die italienische Bergamotte wird mit einem Hauch von Jasmin kombiniert und wirkt somit in der Nase wie der Abschied vom Sommer. Gewürzt wird das Ganze mit warmen Holz-Aromen, die auf eine weiße Vanille treffen. Die beruhigenden Akzente sind blumig und weisen eine cremige Struktur auf. Die prachtvollen Blüten sind der fruchtige Beigeschmack der Amber-Aromen. Sinnliche Süße trifft hierauf einen würzigen Herbst-Duft.

 

2. Neues Herbst-Parfüm 2021: Guerlain SANTAL PAO ROSA


Rosenblätter treffen auf Sandelholz und werden durch eine Symbiose aus Haselnuss, Oud, Myrrhe und Feige, sowie Kardamon neu interpretiert. In in Erinnerung an das ikonische Rosenparfum „Pao Rosa“, welches bereits 1877 lanciert wurde, wurde die Duftreihe aufgegriffen und mit warmen Akkorden unterlegt und begleitet. Kreativität und Emotionen wurden in einem luxuriösem Design verarbeitet und umhüllen die zarten Blätter der Rose.


 

3. Duftneuheit: Dior VANILLA DIORAMA


Die saftige Vanille wird mit Bitterschokolade und Orangen, welche auf die Wintermonate einstimmen, kombiniert. Aromen die dezent und sinnlich sind, wurden eigens für den Modeschöpfer kreiert. Der Exklusivduft aus Diors„Collection Privée“ wird mit ein paar Tropfen Patschuli und Rum verknüpft und verschmilzt mit einer frischen Zitrusnote. Dieser luxuriöse Duft, warm und ein bisschen opulent, soll an die Eleganz der Vanille aus Madagaskar erinnern. Die schwere Kakaonote, welche für einen holzigen und ambrierten Akzenten sorgt, wird durch die Frische der verschiedene Obstsorten belegt und somit zu einem köstlichen Winterduft.


 

4. Neues Herbst-Parfüm 2021: Chanel „SYCOMORE“ und „BOIS DES ILES“


Natürlich entwickelt auch Chanel einen neuen Duft, der die Wärme und das Kaminfeuer auf unsere Haut holt. Gleich zwei Düfte, die den Herbstduft und die Waldaromen verkörpern lanciert Chanel in dieser Saison. Die Komposition der süßer Vanille-Duft trifft auf eine würzige Holz-Note und einem rauchigem Vetiver. „Bois de Iles“ trägt die Tonkabohne in sich, welche mit Sandelholz und Ylang-Ylang abgeschmeckt wurde.


 

5. Duftneuheit: Lancóme „LA VIE EST BELLE BLANCHE“


2015 wurde LA VIE zu dem Duft, welcher in den letzten Jahren immer wieder überarbeitet wurde. Auch für den Herbst/Winter 2021 wurde der Duft mit einem neuen Akzent versehen, so dass in dieser Saison rosa Pfeffer, Bergamotte und Jasmin kombiniert wurde. Der ganze Duft wird mit Mochus, Moschusmalve, Patchouli und Ambrette ergänzt. Dadurch entsteht nicht nur ein warmer und blumiger Duft, sondern auch eine orientalische Neuinterpretation.