• samtweich

Knallerfarben - 4 Stylingregeln



Von einem Scharlachrot bis hin zu einem Himbeerpink oder einem Sonnengelb. Ja wir haben alle ein paar Einzelstücke in unserem Kleiderschrank verkramt, die alles andere als dezent und zurückhaltend sind. Doch das muss es auch nicht. Heute möchte ich euch ein paar kleine Tricks verrate, wie ihr auch mit knalligen Farben gut gestylt in den Tag startet und dabei ein bissche Farbe in den dunklen Herbst holt.


Besonders gerne kombiniere ich die knallige Farben zu einfachen Mustern, klassischen Tönen oder versuche durch das Kleidungsstück oder Aceesories ein It-Piece zu schaffe. Damit ermögliche ich einen frischen und hoffnungsvollen Look, ohne dabei wie ein Knallbonbon auszusehen.



Regelwerk


1. Harmonie durch Farbe


Bunte und knallige Farben zu stylen ist oft gar nicht so einfach, da der Griff zu monochromen Looks doch oft einfacher ist und wir denken, dass nur so ein elegantes Outfit kreiert werden kann. Doch für ein cooles und lässiges Styling ist der Griff zur Farbe ein unabdingbares Muss. Um für Harmonie und Gelassenheit zu sorgen, sollten nicht zu viele Trendfarben miteinander kombiniert werde. Am einfachsten ist es daher, in einer Farbfamilie zu bleiben und in dieser zu experimentieren. Klassischerweise ist dafür oft der Farbkreis aus dem Kunstunterricht eine große Hilfe. Unterschiedliche Abstufungen der Primärfarben Gelb, Rot und Blau vermischen sich und ergeben zwölf Farben, die wiederum durch Helligkeit und Dunkelheit neue Farbtöne kreiere.

Starke Kontraste werden immer durch die gegenüberliegenden Farben geschaffen: Bsp - Rot und Blau, oder Gelb und Lila. Obwohl die Kontraste sehr auffällig sind, können sie unfassbar gut miteinander kombiniert werden

Die sanfteren Abstufungen führen zu dezenteren Kontrasten und ermögliche somit einen weicheren Übergang.


 

2. Die magische Drei


Auch wenn der Trend zu knalligen Farben neigt, sollten nie mehr als drei verschiedene Abstufungen und Farben miteinander kombiniert werden. Zu viele Farbkombinationen erinnern dann eher an Fasching, als ein cooles und lässiges Outfit zu schaffen. Am sichersten seid ihr, wenn ihr zwei knallige Farben mit einem Nudetone kombiniert und falls Interesse besteht die dritte Farbe im Accessoires wiederkehren lasst. So wird eine schöne Farbharmonie geschaffen ohne dabei zu bunt gestylt zu sein. Besonders gut lässt sich die dritte Farbe in Schuhen, Tasche, Tüchern oder Ohrringe aufgreifen.


 

3. Schlank durch Farbe


Ja nicht nur, dass knallige Farben die Laune positiv beeinflussen, sie schaffen es auch, dich optisch schlanker wirken zu lassen. Kräftige blaue Nuancen schmälern Beine, Taille, Hüfte und Po. Durch de Kombination mit einem kräftigen Oberteil wird die Aufmerksamkeit auf den Oberkörper gelenkt und verleiht dem Look somit eine optische Streckung und schmeichelt daher Figur und Silhouette.

 

4. Akzentuierungen schaffen


Ja wie immer gilt auch bei den kräftigen Farbkombinationen, dass am besten Akzente durch Statement-Pieces geschaffen werden sollen. Kleine Farbtupfer verleihen dem Outfit einen besonderen Charme und erzielen dadurch einen großen Effekt. Besonders gut eignen sich deswegen kleine Tücher an Handtaschen, Schriftzüge auf Pullovern, bunte Lippenstiffte oder Schuhe. Das Blau vom Pullover kann im Lidschatten wiederkehren und mit einer gelben Hose kombiniert werden, die pinken Pumps können in Kombination mit der Tasche oder dem Lippenstift in derselben Farbe getragen werden und das Grün kann mit einem zarten rosa als Beauty-Puffer im Gesicht kombiniert werden.


 

Die Farben der Saison


Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass es viele knallige und zugleich wunderschöne Farben gibt, die leider viel zu wenig auf den Straßen ausgeführt werde. Doch das Farbspektrum, welches wir auch mit in den Herbst nehmen reicht von einem intensiven Himbeerpink, zu einem Meerblau bis hin zu einem kräftigen Gelb. Besonders beliebt ist hierbei die Abstufung zu einem Ocker oder einem knalliges Sonnengelb. Das Pink kommt auch oft auf den Lippen zum Einsatz und das kräftige Violett wird jetzt auch zu einem schönen Flieder kombiniert oder mit einem intensiven Lila zu einem tollen Look geformt.