top of page
  • samtweich

Inside Sophie: The Journal of Living in Qatar #9.



Gemacht

Frisch geduscht und mit einem duftenden Kaffe unter der Nase, sitze ich auf dem Balkon und lass mich, durch die Sonnenstrahlen, auf meinem Gesicht kitzeln. Wahrscheinlich werde ich das genau 10 min aushalten, bevor es mich zurück an den Schreibtisch zieht. Die Woche war gut, das Wochenende erholsam und ich muss gestehen, dass das Vitamin D, welches ich hier jeden Tag wie ein Schwamm aufsauge, ein sehr großer Pluspunkt ist. Leider wurde am Freitag das Konzert von Enrique Iglesias abgesagt und ich hoffe sehr, dass sie das nicht auf die WM-Zeit verschieben, weil ich es sonst ganz umsonst gekauft hätte.

Aber fangen wir von vorne an. Tatsächlich hatte ich letzten Sonntag einen ganz schönen Rausch, denn irgendwie hat der Wein doch ganz gut geschmeckt. Wir waren in einer Sportsbar, ich schaute eher durch den Bildschirm, als das ich Bundesliga wirklich verstehen würde. Dementsprechend ging es mit dann am Montag, wieso ich nachmittags nur zu Hause chillte und versuchte, mein Leben zu organisieren. Ich hatte einiges Online entdeckt, wieso ich wirklich viel recherchierte und alllgemein irgendwie die Woche sehr viel am PC verbrachte. Am Dienstag habe ich meinen eigene Rekord übertroffen und bin endlich mal wieder, ganz entspannt und ohne Stress an der Cornice laufen gewesen. Ich war am Mittwoch zum Lunch eingeladen und bin am Donnerstag zum Backyard, welches ein Freigelände ist und so ein bisschen den Vibe eines Festivals aufkommen lässt. Ich persönlich fand es echt cool, mal was anderes und war am Ende auch eigentlich nur zwischen Europäern, Südamerikanern und verschiedenen anderen Nationalitäten.

Den Freitag lieb ich, denn die Maschinen stehen still und ich kann in der Früh ganz entspannt am Pool für Samtweich arbeiten. Ich schwimmte ein paar Bahnen und genoss die Stille an diesem Morgen. Am Nachmittag gab es eine Kunstausstellung im Katara, die mit einem Dinner endete.

Am Samstag bin ich nach Downtown gefahren, wollte ein Museum besuchen und bin am Ende noch ein bisschen in der Mall spazieren gegangen. Am Abend bereite ich mich immer auf die kommende Woche, welches aber durch die Nachbar und deren Alkohol abgelöst wurde.


Geschaut

Ihr kennt mich und das ich wirklich kaum Interesse an Filmen habe, ist euch sicherlich bekannt. Allerdings hatte ich die Woche den ein oder anderen Abend wirklich Lust auf eine Movie-Night, wieso hier meine Empfehlung kommt:



ORIGINALTITEL - Luckiest Girl Alive

Ich. Bin. So. Glücklich. ist ein Thriller von Mike Barker mit Mila Kunis, Finn Wittrockund Scoot McNairy.Bei Ich. Bin. So. Glücklich. handelt es sich um die Verfilmung von Jessica Knolls Bestseller Luckiest Girl Alive. Mila Kunis verkörpert darin eine Frau, die mit ihrer düsteren Vergangenheit konfrontiert wird, die eng mit ihrer Schulzeit verbunden ist.


Hintergrund und Infos zu Ich. Bin. So. Glücklich.

Ich. Bin. So. Glücklich. basiert auf der gleichnamigen Romanvorlage von Jessica Knoll aus dem Jahr 2015, die im Original unter dem Titel Luckiest Girl Alive veröffentlicht wurde. Die Geschichte deckt harte Themen wie eine Gang-Vergewaltigung und den Amoklauf an einer Schule ab. Der Titel ist jedoch nicht nur zynisch zu betrachtet: Knoll erzählt in ihrem Buch neben dem Trauma auch eine Ermächtigungsgeschichte.

Ich. Bin. So. Glücklich. feierte am 7. Oktober 2022 seine Premiere bei Netflix. (MH)


Geschockt

Inside Sophie hat natürlich wieder eine Story für euch dabei, denn nach ein paar Wochen in diesem Land ist mir aufgefallen, dass an allen Standorten, an welchem sie die QID scannen, was meist damit einher geht, dass sie auch Alkohol verkaufen, keine Qataris zu finden sind. Weder in den Pups, noch in den Clubs, noch in den Beachbars oder im Backyard. Auf meiner Recherche ist mir dabei aufgefallen, dass es einfach für die Einheimischen verboten ist. Dennoch feiern sie die verrücktesten Partys auf ihrer Ranch oder verlassen das Land um auf Ibiza, in Miami oder Mykonos zu feiern, als wenn es kein Morgen gibt.


Getragen


Geplant

Ich freue mich sehr auf die kommende Woche, denn unglaublich, aber ich habe Tickets für meine erste Fashionshow bekommen. Am Freitagabend bin ich live dabei und natürlich denke ich schon seit ein paar Tage darüber nach, was ich tragen werde, wieso ich die Woche definitiv nochmal in die Mall muss. Ausserdem wollte ich noch ein Musical besuchen und eine neue Beachbar ausprobieren. Und ihr?

Comments


bottom of page