• samtweich

Inside Sophie: The Journal of Living in Qatar #12.



Gemacht

Ich hatte noch nie so einen chaotischen Tag, wie den 10.11. Ein Fußballturnier in der Schule, welches eigentlich eine schöne Idee war, lief mehr als nur schief. Es war weder gut organisiert noch wussten wir wie es ablaufen wird. Sicherlich haben wir das am Ende schon alles gemeistert, denn irgendwie kommt man schon durch. Als aber am Abschluss ein Frühstücksbüffet den Kindern die notwendige Kraft und Energie zurückgeben sollte, mussten auch hier wieder kurzer Hand, die Erwachsen und Lehrkräfte mithelfen. Die Platten zu hoch, das Buffet für die Kleinen unüberlegt strukturiert. Dementsprechend beruhigte ich mich mit den Mädels am Abend auf dem Backyard, was ein wirklich schöner Abend war, der ich glaube erst um 4 Uhr Früh ein Ende fand. Am Freitag kochte und backte ich den halben Vormittag, denn am Samstag organisierten wir ein gemeinsames Frühstück, welches bis in den späten Nachmittag andauerte. Später am Freitag chillte ich mich ein bisschen in den Park, was eines meiner liebsten und entspanntesten Orte hier in Doha ist.

Außerdem war ich beim Frisör und hab endlich wieder frisch colorierte Haare.

Unter der Woche war ich viel unterwegs und entdeckte ein paar neue Restaurant und Cafés. So langsam bemerke ich, wie voll das Land wird. Es zeichnet sich ein neues Stadtbild ab und die Hotspots sind bereits jetzt schon leicht überladen. Ich bin froh, dass ich irgendwie aus dem Chaos entfliehen kann.

Auf dem Blog beschäftigte ich mich zunächst mit den Beautyessentialls für die Handtasche. Am Freitag ging wieder eine neue Kolumne online, in welcher ich drei Frauen nach ihrer Lebensgeschichte fragte. Sie erzählten mir von Ereignissen, die sie verändert haben. Schon gesehen?


Geschockt

Eigentlich fasst dieses Interview und Reportage einiges auf, was tatsächlich der Wahrheit entspricht. Heute zum Sonntag solltet ihr euch ein paar Minuten Zeit nehmen, um einen Einblick hinter die Kulissen zu bekommen. Lies es hier.

Auch wenn ich hier leben und einiges von dem, was erzählt wird, drastisch kommuniziert wurde, sind leider viele Aspekte nicht unbegründet. Doch auch wenn man dem ganzen Beachtung schenkt, sollte immer alles hinterfragt und auch überdacht werden. Denn leider gibt es auch in anderen Ländern noch immer dieselben Probleme, da ist Qatar kein Einzelfall.

Gehört

Mein absoluter Ohrwurm und eine Herzensempfehlung ist dieser Song. Ich müsst ihn euch anhören:


Geplant

Ich zähle die Tage, denn am Donnerstag werde ich dem Flughafen einen Besuch abstatten, - auf nach Vietnam. Die nächsten 5 Wochen werde ich mit einem Rucksack 2 Länder bereisen. Zunächst werde ich alleine unterwegs sein, bis ich dann Anfang Dezember, meine Freundin auf den Phillipen treffe. Ich werde vieles spontan entscheiden, habe mir aber eine kleine Route zur Orientierung überlegt. Anfangs werde ich wohl den Kulturschock in Hanoi bekommen und von da aus in den Norden fahren.

Da ich die ganze Zeit unterwegs sein werde, wird Inside Sophie erst im Dezember zurück kommen. Ich freue mich so unfassbar Natur erleben und eine neue Kultur entdecken zu können. Wir hören uns dann in ein paar Wochen. Bis dahin - bleibt gesund.