• samtweich

Inside Sophie: The Journal of Living in Qatar #10.



Gemacht

Noch immer bin ich überwältigt und sprachlos durch die Ereignisse der letzten Woche.

Auch wenn ich gleich das Beste vorweg nehme, habe ich diese Woche etwas erlebt, was ich nie dachte zu erleben. Noch immer fühle ich mich etwas fanzy (ja das muss ich leider zugeben).

Am Freitag bin ich von einem Live-event zum Nächsten. Zu Begin hatte ich die Möglichkeit, mit Pier Paolo Piccioli als Kreativdirektor von Valentiono ins Gespräch zu kommen. Eine Duskussionsrunde die einen Einblick in die Welt der Mode und hinter die Kulissen gab. Nebenbei durfte ich Platz neben einem berühmten Komiker nehmen und es fühlte sich an, als wenn es ganz normal ist. Danach bin ich mit einem Driver zur Fashionshow von Naomi Campbell gefahren, wurde mit dem Golfcaddy am Eingang abgesetzt und nahm in der zweiten Reihe Platz. Mit einer Stunde Verspätung, einem hervorragenden Auftakt und einer After-Show Party war ich eingehüllt von lauter Musik, langen Kleidern und It-Pieces die von Models präsentiert wurden. Neben Bella Hadid ist auch Naomi persönlich auf dem Laufsteg gelaufen und verzauberte das Publikum. Es war traumhaft, ich habe es wirklich geliebt vor Ort zu sein, inzwischen von Designern und natürlich Personen, die sich als viel zu wichtig finden. Das Rampenlicht und die Hülle, in welcher man sich automatisch befindet, lässt sich nicht beschreiben. Für mich persönlich, war es eins der schönsten Momente in meinem Leben und ich bin so unendlich dankbar, dass ich diese Möglichkeit bekommen habe. Alles im allen haben sich, seit dem ich hier bin, wirklich einige Ereignisse zugetragen, die mein Leben auf ein anderes Level heben. Natürlich ist es nicht immer so und vieles vermisse ich, aber ich denke ich bin angekommen, ich bin mehr als dankbar und ja ich bin glücklich.

Am Donnerstag bin ich nach der Arbeit auf eine Halloweenparty, welche aber eher eine Mischung aus - ich kann es gar nicht formulieren - Stripclub und Malleparty war. Ich habe schnell die Kurve gedreht und den Abend im Gespräch auf dem Balkon verbracht.

Die Woche über war ich viel zu Hause, da meine Mandeln zum zweiten Mal angeschwollen waren und ich mich dazu entschied, Antibiotikum zu nehme. Der Stress und die Medizin vertrug sich aber nicht so gut, wieso ich Neurodermitis bekam und mein linker Arm auf das Doppelte anschwoll.

Am Samstag arbeitete ich viel für den Blog, da ich in drei Wochen ausser Land bin und viel vorplanen muss.

Hier widmete ich mich die Woche einem neuem Thema: Gewalt gegen Frauen und wie dagegen vorgegangen wird sowie den Düften der neuen Saison. Schon gesehen?


Geschockt

Inside Sophie hat mal wieder etwas recherchiert. Webseiten und Ticketverkäufer suggeriere dir, dass alle Konzerte grundsätzlich Sold-Out sind - und das stimmt nicht. Auch Hochhäuser, werden einfach beleuchtet, obwohl sie leer stehen, so dass es voller aussieht. Am Donnerstag war ich eingeladen und schaute auf einen richtig schönen Tower, hinter dessen Fassade überall Licht leuchtet. Doch beim genauen Hinschauen war keine Menschenseele zu sehen. Auch andere Tower in Downtown stehen leer, aber das Licht leuchtet, so dass man ein Gefühl bekommt, welches aber nicht real ist.


Getragen


Geklagt

Die Arbeit ist weiterhin sehr anstrengend und leider auch sehr undankbar. Am Donnerstag bin ich, nachdem ich ein Event mit Kürbissen, an welchem auch Eltern teilnehmen dürfen, im Trübsal nach Hause gefahren. Kein Danke, kein: es war wirklich schön, kein positives Feedback - es wird alles als Selbstverständlichkeit angenommen. Ich bin ehrlich - ich brauch nicht jeden Tag eine positive Bestätigung, aber zu Anfang habe ich E-Mails erhalten, die Fern von der Realität waren und teilweise sehr sehr böse formuliert waren. Das geht dann schon, aber wenn man etwas schönes organisiert, kann nichts Nettes gesagt werden. (Allerdings habe ich mich dazu entschieden, dass auch den Elternvertretern mitzuteilen - mal sehen was da zurückkommt.)


Geplant

NUN es wird langsam Zeit zu planen, denn bald geht für mich die große Reise los. Außerdem werde ich endlich das Konzert von Enrique besuchen können, welches auf den 4´ verlegt wurde. Zudem will ich am Mittwoch zur Valentinoausstellung. Schauen wir mal, wo ich es mich am Wochenende hintreibt. Und ihr?