• samtweich

Homeoffice - die schönsten und geeignetsten Looks



Für die einen ist Homeoffice ein täglich Brot, für andere Wiederrum, aufgrund der aktuellen Situation eine tägliche Herausforderung, der man sich stellen muss. Denn nicht nur, dass die Wohnung zum Büro wird, sondern auch die tägliche Routine teilweise vollkommen hinfällig ist.


Um seine tägliche Arbeit trotzdem minimieren und das Homeoffice effektiv nutzen zu können, bedarf es einigen Strukturen - Aufstehen, wenn der Wecker klingelt, eine gute und ausgewogene Portion Frühstück, Selfcare und der Gang zum Kleiderschrank um etwas passendes zum Ankleiden zu finden.

Manche arbeiten vielleicht auch lieber aus dem Bett im Pyjama. Allerdings zeigt sich, dass der Wechsel aus der Schlafkleidung, zwar nicht örtlich aber optisch, in den Tag einklingen lässt. Durch Virtuelle Meetings oder Video-Calls werden wir dennoch spätestens ab diesem Zeitpunkt gezwungen, uns angemessen zu kleiden. Ich habe euch heute ein paar Looks zusammen gestellt, die in Zeiten von Homeoffice und das Arbeiten auf engstem Raum, gemütlich und entspannt sind und trotzdem casual und chic sind.


 

1. Der Jogginganzug


Unzählige Versionen, von enganliegende bis oversize - die Bandbreite von Jogginganzügen ist extrem und werden von manchen geliebt, von manchen gehasst. Lagerfeld sagte einst: Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. Für das Homeoffice sind Anzüge aus Leinen und Stoff unfassbar gemütlich, laden in den Chill-out-Modus ein und sind trotzdem vorzeigbar. Neuere Modelle, aus Wolle variieren, und sind eine schönere und klassische Version eines Jogginganzugs.



 

2. Der Sport-Look

Für mich ist dieses Outfit eins meiner Lieblingslooks für das Homeoffice. Eine weiche Fitness bzw. Jogaleggings, dazu ein Soft Bra und ein leichter Pullover, der in der Oversize-Variante nicht nur super bequem und kuschlig ist, sondern auch ein sehr entspannten Look darstellt.

Außerdem muss man sich bei diesem Look nicht mehr umziehen, wenn man einkaufen oder doch eine kurzes Home-Workout in die Alltagsroutine einfließen lassen will.



 

3. Der Frühlingslook

Auch wenn wir momentan leider wenig Zeit an der frischen Luft verbringen können, können wir trotzdem unsere Frühjahreskollektion aus dem Schrank holen und diese wenigstens zu Hause tragen. Dafür greife ich super gerne zu meinen Midiröcken, kombiniere sie mit einem Hoodie oder Pullover und greife dazu zu flauschigen und weichen Socken - denn auch zu Hause: Stay chic.



 

4. Der Virtuelle-Meeting Look

Und was wenn dann doch ein Meeting ansteht? Ganz einfach: Eine Kombination aus Blazer, Stoffhose und Longsleeve - bequem, chic und seriöse. Denn auch wenn die Interviews und Meetings über Telefonkonferenzen und Video-Calls abgehalten werden, sollte sich so gekleidet werden, wie man selber auch im Büro auftritt.

Dieses Outfit ist einfach zu stylen und perfekt für den ganzen Tag, denn Stoffhose sind meistens aus einem Relaxed Fit und somit unglaublich komfortabel.