• samtweich

Herbst-Accessoires für das bisschen Extra



Gürtel, Hüte, Taschen bis hin zu Halstüchern so weit das Auge reicht. Für das gewisse Extra und für das bisschen Eleganz kann der Griff zu den richtige Details oft nicht schaden. Gerade jetzt im Herbst können wir so experimentierfreudig sein und sowohl aus praktikablen als auch aus aktuellen Anlass das ein oder andere Accessoire mehr hinzukombinieren. Im Zuge der aktuelle Trend stelle ich euch im heutigen Blogpost die Details vor, die sich einfach in jedes Outfit einfügen, den Look besonders machen oder das Outfit schlicht und einfach ergänzen - so schafft ihr es, eine stylische Kombination zu kreieren.

 

1. Hüte und Mützen


Von Fischerhüten, Baskenmützen, schlichten Beanies oder Headwear aus Strick. Diese Saison setzten wir auf unseren geliebten Kopfschmuck, sowohl als wärmendes Essentiell als auch als chicer Hingucker im Alltag. Ob lieber klassisch oder doch ein bisschen extravaganter - die Hüte und Mützen sind ein Must-Have.

 

2. Gürtel


Ob es draußen 2 Grad hat, oder 18 - mir ist grundsätzlich an nassen Herbsttagen ohne Sonne kalt. Deswegen ist es selbstverständlich mir eine Schicht mehr unter die Jacke zu ziehen, wesswegen die Layering-Looks für mich das A und O sind. Auch wenn wir uns unterdessen in Stoff einhüllen und die Silhouette nur noch dezent hervorblickt, schafft es ein schmaler Gürtel, der Figur unter den Strick-, Woll- und Stoffschichten mehr Form zu verleihen. Durch die dezente Taillierung schafft es der Gürtel dem eher androgynen Modetrend Weiblichkeit und Eleganz zu verleihen. 2020 tragen wir Gürtel in verschiedene Brauntönen und einem klassischen Schwarz. Ob über ein Strickkleid oder einen einfachen Cadigan - der Gürtel verleiht dem Outfit immer ein gewisses Extra.

 

3. Tücher und Schals


Ob eine riesiger Schal, oder ein dezentes Tuch - Foulards werden auch im Herbst 2020 getragen und dabei auf die unterschiedlichsten Art und Weisen. Ob als Kopftuch, oder doch lieber als Accessoires an der Handtasche, diesen Herbst kommen wir nicht darum herum. Klassisch um den Hals geknotet und extravagant mit einer großen Schleife im Frontalbereich, seid experimentierfreudig, denn Tücher haben wir längst nicht vergessen.

Den Kontrast zu den femininen Seidentücher bilden die dicken und schweren Wollschals, die in dieser Saison in Creme, Braun und Beige anzutreffen sind. Auch schafft es das Flieder, Rosa und Violett in den Stoffmix und biete somit eine schöne Abwechslung zu den sonst monotonen Looks in 2020.

 

4. Belt - und Statement Bags


Gürteltaschen kenne wir schon aus den Sommermonaten. Ganz klassisch werden sie um die Taille gebunden und sind dazu mit ein paar extra Verstauungsmöglichkeiten ausgestattet. Nicht nur, dass die Taschen sehr cool und praktisch sind, sie komplimentieren den Look durch die Taillierung der Silhouette. Besonders schön wirkt die Belt Bag über einen Karo-Statement-Blazer.

Wer lieber zu klassischen Taschen greifen möchte, kommt auch dabei ganz auf seine Kosten. Im Herbst 2020 setzten wir auf Statement Bags. Ob als kleine Crossbody-Bag, farblicher Knaller oder It-Piece in deinem Look. Eine schöne Tasche verleiht jedem Outfit die gewisse Würze und vervollständigen das Outfit auf eine klassische Art und Weise.

 

5. Schmuck und Haar-Accessoires


Ob wir nun die Gliederkette am Handgelenk baumeln lassen, oder unsere Party auf dem Kopf feiern. Ja Glamour in den Haaren oder als klassisches Schmuck-It-Piece gehört auch zu den Herbstaccessoires in 2020.

Dezente Haarspangen, extravagante Haarreifen, Clips aus verschiedenen Materialien oder Crunchis harmonieren zu den schönen Herbstoutfit und sind eine ganz einfache Möglichkeit das Outfit aufzuwerten.

Aber auch der klassischen Hand, Arm und Ohrschmuck darf nicht außer Acht gelassen werden. Schmucklayering am Hals und Fingern bildet die perfekte Harmonie zu den robusten Strickmustern. Besonders in Gold oder als Farbmix wird der Schmuck getragen.