top of page
  • samtweich

Frühjahrstrend: Röcke - diese Modelle brauchen wir jetzt



Endlich ist es wieder so weit, dass auch die langen Kleider und die schönen Röcke aus den Ecken des Kleiderschranks gezogen werden können. Die Temperaturen steigen, die Sonne lädt uns auf einen Spaziergang ein, die depressive Grundstimmung gehört der Vergangenheit an.

Wenn die Frühblüher die Köpfe aus der Erde strecken, die Kirschbäume wieder anfangen zu duften und die ersten Picknickkörbe in den Stadtparks zu sehen sind, wird es Zeit, sich die Frühjahres/Sommerkollektionen anzuschauen. Von Röcken aus Kunstleder, Wickelröcken und Plisseeröcken ist auch dieses Jahr wieder alles vertreten. Doch welche Muster und Schnitte wir jetzt auf dem Schirm haben sollten, zeige ich euch hier.

 

1. Wickelröcke


Der Rock, ein einfaches Statement-Piece, welches bereits ohne viel Aufwand zeitlosen Chic und elegante Highlights miteinander verbindet. Ein Frühling ohne diesen treuen Begleiter ist unmöglich, denn Röcke sehen immer gut angezogen aus und sind nicht nur ein Kleidungsstück an heißen Tagen.

Der erste Trend, welcher die Stufenröcke ablöst, ist der Wickelrock. Er gilt als ein echter Allrounder, da er wirklich jeder Figur schmeicheln. Die Wrap-Detaills wirken raffiniert und sind eine Besonderheit dieses Kleidungsstücks.


Styling-Tipp: Durch die süßen und verspielten Highlights, sollten die Oberteile steht´s im Bund verstaut und getragen werden. Dadurch wird deine Silhouette betont und die kleinen Hingucker kommen besonders gut zur Geltung. Durch die Raffung, kann an kälteren Tagen, ein Pullover ohne Beulen übergezogen werden.


 

2. (Kunst)-Lederröcke


Midi - Maxi - oder doch Mini - die richtige Rocklänge ist immer noch für viele Frauen ein großes Problem. Hier habe ich euch eine Formel und ein paar Styling-Tipps zusammengetragen, wie ihr herausfinden könnt, welche Länge die Optimalste für euch ist. In diesem Artikel habe ich euch außerdem den Trend aus 2020 vorgestellt - Röcke aus Kunstleder. Manche lieben sie, manche hassen sie - auch ich musste mich erst an den Modetrend aus Leder heranwagen und habe den ein oder anderen Look ausprobieren müssen. Doch durch ein paar kleine Handgriffe und ein gewusst wie, konnte ich auch die Schönheit in Kunstleder finden. Die unterschiedlichen Farben, Längen und Ausführungen machen den Rock zu einem besonderen Begleiter, der casual und sportlich, oder chic und elegant kombiniert werden kann.


Styling-Tipp: Kunstleder lässt sich hervorragen zu groben Stoffen kombinieren. Deswegen eignen sich besonders Strickpullover, schlichte Baumwollblusen und auch T-Shirts mit Print. Kunstleder kann sehr schnell billig und trashy wirken, weswegen unbedingt auf enge und kurz geschnittene Modelle verzichtet werden sollte.


 

3. Röcke mit Blumenmuster


Klein, fein, dezent oder groß, aufbauschend und überzeugend - Röcke mit Blumendetails gibt es unterdessen wie Sand am Meer. Wer es lieber feminin und lieblich mag, setzt auf kleine Blumenhighlights. Spannend wird das Ganze, wenn mit großen und auffälligen Mustern gespielt wird. Nicht verwunderlich ist es, dass die floralen Designs jedes Jahr wiederkehren und mit zu den beliebtesten Rockvariationen der Saison gehören. Verschiedene Muster, Längen und Schnitte bieten dabei eine schöne Abwechslung und laden auf ein warmen Sommerabend ein.


Styling-Tipp: Mustermix ahoi. Party am Körper. Oben Streifen, und unten Blumen oder doch etwas ganz anderes? Die Kombination von verschiedenen Verzierungen ist schon lange ein beliebter Street-style und wird in der unterschiedlichsten Interpretation getragen. Wer es allerdings lieber dezent mag, kann zu dem Skirt ein einfaches Top, eine einfarbige Bluse oder ein simples T-Shirt tragen. Natürlich spricht auch nichts gegen einen All-Over-Look, bei dem dem floralen Rock dem passenden Oberteil zugeschrieben wird.


 

4. Plisseeröcke


Was auf keinen Fall fehlen darf? Die Plisseeröcke. Auch im Frühjahr 2021 wird dieser Trend wieder präsentiert. Die femininen Faltenröcke zeigen sich mit einem asymmetrischen Saum und sind dazu in den unterschiedlichsten Längen (von Midi bis Maxi) erhältlich. Besonders dieses Jahr ist die Nachfrage nach Natürlichkeit, Einfachheit und Kombinationsfähigkeit besonders groß. Deswegen sind die diesjährigen Plisseeröcke ein- bzw. unifarben, sodass sie zu viele anderen Kleidungsstücke getragen werden können. Die wilden Muster und die auffälligen Designs zeigen sich 2021 eher vermindert.


Styling-Tipp: Vermeidet einen spießigen Kombinationspartner, da Plisseeröcke aufgrund ihres Schnittes schnell bieder und fad wirken können. Oversized, schlichte Tops, derby Boots, Loafer oder auch Blazer die durch einen Gürtel tailliert werden, setzten den Trend.



Comentários


bottom of page