top of page
  • samtweich

Fashion-Trend: Westen-Pullover



Es ist zum Verzweifeln, wenn der kalte Wind uns im Winter um die Ohren fegt. Florale Kleider sind in den Kisten verstaut, Loafers können wir erst im Frühjahr wieder tragen und im Grunde favorisieren wir momentan sowie so all das, was dick und oversize ist und schön warmhält. Auch wenn wir den ein oder anderen Wintermantel uns über die Jahre zugelegt haben, ist der tägliche Look doch eigentlich sehr unspektakulär. Eine Fashion-Trend, den wir seit einigen Monaten lieben gelernt haben, sind Westen-Pullover. Ein Mix aus Jacke, Weste und Oberteil, die nicht nur was für unter die Jacke sind. Dicke Stoffe, coole Styles und warme Kombinationen ermöglichen es, ein bisschen Abwechslung in den Kleiderschrank zu bringen, ohne dass wir dabei frieren müssen.

Im heutigen Blogpost zeige ich euch verschiedene Westen-Pullover-Stylings, die sich hervorragend für den Übergang eignen.

 

Westen-Pullover anstelle von Mänteln


Eines meiner liebsten Winterlooks ist die Kombination aus einem Trenchcoat und einer Daunen-Weste, die ich übereinanderwerfe. Dennoch kennen wir es alle, denn sehnsüchtig warten wir auf die warmen Monate. Um uns darauf etwas mehr freuen zu können, holen wir bereits ein paar Stylings in den Januar.

Dicke, flauschige und gefütterte Westen werden deswegen einfach auf kuschelige Pullover gezogen.

 

Styling-Kombination: Kunstfelljacke und Strickpullover


Cardigans haben seit Corona mächtig an Aufmerksamkeit gewonnen und auch die Kunstfelljacken sind wieder zurück. Flauschige und lange Cardigans werden zu dicken Pullovern aus Strick oder weichen Kaschmir getragen. Die robuste Kombination und der Mix aus unterschiedlichen Stoffen wird zu Boots, Stiefeln und Leggins gestylt. An kalten Tagen ist bei diesem Oversize-Look noch Platz für ein Langarm- oder Thermoshirt.

 

Styling-Kombination: Lederweste trifft auf Rollkragenpullover


Ein bisschen extravagant, aber super stylish ist die Kombination aus einem Rollkragenpullover und einer Lederweste. Puffy-Coats ohne Arme ist ein gern getragenes Kleidungsstück, welches wir zu enganliegenden Rollkragenpullovern mixen. Besonders cool wirkt der Look, wenn wir Rollkragenpullover mit ausgestellten Ärmeln oder süßen Applikationen auswählen. Dazu tragen wir Bundfaltenhosen oder dunkle Jeans.

 

Styling-Kombination: Weste und Fleece


Dieser Stoff feierte 2021 sein Comeback. Nicht nur, dass es flauschig ist und an einen Teddybär erinnert. Fleece hält unfassbar warm und sieht super sportlich aus. Ein cooler Twist entsteht durch die Kombination mit einer Weste, die gecroppt getragen wird. Das besondere an den Crop Westen ist, dass die Ärmel oft durch einen Reisverschluss an die Weste angebracht werden, wieso sie gleichzeitig auch als Jacke getragen dient.

 

Styling-Kombination: Puffer-Westen treffen auf den Hoodie


So lässig hätten wir uns noch vor ein paar Jahren nicht aus dem Haus geschlichen. Hoodies werden schon lange vielseitig gestylt und von uns Frauen mit einer Lässigkeit getragen. Die Longewear ist ready-to-go und wird in dieser Styling-Kombination zu Puffer-Westen getragen. Dazu passen Sneakers, Strumpfhosen oder eine Jogginghose, die als Zweitteiler funktioniert.

 

Styling-Kombination: Shearling-Westen und Wollpullover


Shearling und Pilotenjacken waren die Trends in den vergangen Saisons. Damit wir diese aber nicht vollkommen außer Acht lassen, tragen wir in dieser Saison und in Vorbereitung auf den Frühling, diese im Westenformat. Das Ganze mixen wir zu melierten Pullovern aus Wolle, Strick oder Kaschmir. Ansonsten bleiben wir in diesem Look klassisch und setzen auf Stiefletten, Chucks und Jeans.

 

Shop it here



Comments


bottom of page