top of page
  • samtweich

Fashion Forecast: Die wichtigsten Schuhtrends im Frühjahr 2023



Langsam kommt der Frühling und die ersten Sonnenstrahlen durchstoßen die Wolkendecke. Auch unser Schuhschrank benötigt ein Fresh-Up, denn die dicken Boots können wir in den Kartons verstauen. Der Schuhtrend 2023 wird durch ein paar neue und hübsche Exemplare aufgefrischt. Doch welche das dieses Jahr sind, zeige ich euch in diesem Blogpost. Wie immer habe ich euch auch ein paar tolle Modelle verlinkt.

 

1. Retro-Sneakers


Der klassische Turnschuhe ist zurück. Pumps werden gegen die alten Convers Chucks ausgetauscht. Auch Vans, Supergas und der Adidas Samba Sneaker ist zurück. Ganz casual wird es zu einem Shirt, einer Jeans und einem Oversize Blazer getragen. Zu Kleider und Röcken entsteht ein cooler Kontrast, der wiederrum mit goldenem Schmuck gestylt wird.

 

2. Ballerinas und Slingbacks


Diese Modelle sind ursprünglich aus der Chanel-Kollektion entstanden. Die schönen Schuhe mit wenig Absatz sind mit einem großen Update zurück. Die Schuhe wirken cool, casual und sportlich. Denn hier setzten wir auf schlichtes, glattes Nappaleder, welches mit einer runden Zehnpartie zu so gut wie jedem Look passt. Aber auch Strasssteine, rosa Leder, Schleifen, Applikationen, funkelnde Details, Riemen und auffällige Schnallen, ermöglichen nicht nur abwechslungsreiche Kombinationen, sondern auch ein Modell, das für jeden passt.


 


3. Square Toe Shoes


Schuhe mit einer eckigen Spitze lösen runde Modelle ab. Die klobigen Schuhe ersetzen die zulaufenden Schuhe. Gerade große Frauen profitieren von diesem Modell, da die Füße nicht so lang wirken.


 

4. Loafers

Dieser Schuh bleibt, denn das Modell ist ein Kombinations-Wunder. Egal ob zu weiten oder engen Styles, Kleidern oder Hosen - Loafer können immer getragen werden. Zu Socken und einer Loggins wirken sie sportlich. Für das Büro und das Restaurant können auch Modelle mit einem kleinen Absatz gewählt werden. Die dicke Sohle, die chunky und derby wirkt ist ein angesagter Stilbruch.



Comments


bottom of page