top of page
  • samtweich

Die schönsten Uhren



Zeitlos, klassisch, sportlich, modisch: Die Uhrenklassiker


Ob als simples Accessoires, als auffälliges Schmuckstück oder als praktischer Gegenstand - Uhren sind das Must-have, das jeder bestitzt, von jedem getragen wird und niemals aus der Mode kommt. Ob ihr es lieber klassisch oder auffällig mögt, ist ganz von der individuellen Betrachtungsweise abhängig. Doch für kaum ein anderes Schmuckstück gibt es so viele Modelle und Variationen wie für die Uhr. Ich habe mich in die Tiefen der Onlinebranche begegeben und zeige euch heute ein paar meiner Lieblingsmodelle und zeitlosen Klassiker.


 

Designs


Sportliches Design


So wie manche ein Auto als Gebrauchsgegenstand fahren und andere dieses wiederrum als Investition und Verwirklichung ihrer selbst sehen, ist das auch oft mit Uhren so. Sportliche Designs sind oft aus Silikon oder Gummibändern und verfügen über einflaches Zifferblatt auf welchem schnell die Uhrzeit zu erkennen ist. Um dem sportlichen Look doch ein bisschen die Lässigkeit zu nehmen, könnt ihr sie mit farbig passenden Sneakern oder einem chilligen Outfit kombinieren. Um das Outfit optisch zu flashen eignet sich eine sportliche Uhr besonders gut so einem sonst eher chiceren Look und erzielt somit einem Stilbruch.



Digitales Design


Vor eingen Jahren war die Nachfrage nach digitalen Zifferblättern enorm. Dabei sind sie mit einem mobilen und aufladbaren Akku ausgestattet und verfügen meistens über weitere Features für Health, Lifestyle etc. Digitale Armbanduhren gibt es unterdessen in unzähligen Varianten die von einem sportlichen chic bis hin zu einem schlichteren, femininen Design reichen. Allerdings gibt es auch immer mehr robuste und auffällige Varianten, die von Leder, Silikon oder Gliederarmbändern umrahmt sind.

Momentan geht der Trend allerdings zu analogen Zifferblättern und kehren der digitalen Welt den Rücken zu.



Analoges Design


Seit dem es die ersten Uhren gab, ist die Nachfrage nach Analogen Uhren konstant. Ob klassisch und einfach, oder auffällig und mit vielen Details. Analoge Uhren gibt es unzählige, allerdings auch einige deren praktischer Aspekt gelegentlich verkannt wird und analoge Zifferblätter die sehr schwer zu entziffern sind. Deswegen empfehle ich immer Uhren, auf deren Zeittafeln Nummern aufgedruckt und abgebildet sind, um sich nicht in der Zeit zu vertuen.


Exkurs: Chronographische Uhren

Eigentlich meint dieser selten benutze Begriff das Uhrendesign mit einer integrierten Stoppfunktion. Dafür sind seitlich Knöpfe angebracht und mit weiteren Zifferblätter ausgestattet. Oft werden diese Art von Uhren von Männern getragen, da sie schnell wuchtig, robust und massiv am Handgelenk wirken und dadurch besonders bei Frauen überladen wirken. Allerdings gibt es unterdessen auch viele schlichte und einfachere Variationen mit einem flachen Zifferblatt, welches auch bei Frauen eine tolle Wirkung erzielt.



Bunte Designs


Ich erinnere mich an eine Uhr von meiner Oma, die sie in vor vielen Jahren im Quelle Katalog bestellt hat. Das besondere an der war, dass die Uhr mit verschiedene Armbändern ausgestattet war. Das Zifferblatt konnte abgenommen und die bunten und farbigen Designs ausgetauscht werden. Es gibt tatsächlich Menschen, die ihre Uhrenauswahl an ihren Kleidungsstücken festmachen und für verschiedene Farben und Mustern eine Uhr zur Verfügung haben.

In einem "All-Black-Look" wirken farbige Uhren zu den Schuhen oder der Tasche in der gleichen Farbe richtig cool und können somit einen aufregenderen und modischen Look kreieren.


 

Armbänder


Gliederarmbänder


Nichts ist so gefragt wie Gliederarmbänder. Von gold, über silber bis hin zu rosafarbene Tönen - Gliederarmbänder sehen sowohl grob als auch fein wunderschön aus und können dadurch einen ganz unterschiedlichen Look kreieren. Das Gute ist, dass sich in dieser Kategorie für jeden das passende Modell finden lässt und sogar an einem zierlichen Handgelenk tragbar ist. Besonders bei längeren Kleidungsstücke sollte darauf geachtet werden, dass die Uhr gezeigt wird und das ist am besten möglich, wenn sie auf Pullovern oder Blusen getragen wird.



Lederarmbänder


Nichts ist so zeitlos, wie Lederarmbänder. Besonders dunkelbraune oder schwarze grobe Echtlederarmbänder sind ein Must-have und könne von jedem getragen werden. Zusätzlich kann mit diesen Uhren nichts falsch gemacht werden, da sie zu jedem Outfit passen und immer elegant, chic und edel aussehen. Deswegen rate ich auch von Wildlederarmbändern ab, da diese jede Flüssigkeit und Substanz aufsaugen und somit unfassbar schell dreckig, ungepflegt und unhygienisch aussehen und wirken.


 

Eine Geldanlage: Die Uhr


Ähnlich wie mit Designerhandtaschen gibt es auch in der Uhrenbrache Modelle, die niemals aus der Mode kommen, bereits von unseren Müttern und Großmüttern getragen werden und jedes Outfit aufwerten. Von Cartier bis Rolex gibt es viele Modelle, die eine Investition wert sind. Besonders häufig werden unterdessen wieder rechteckige Modelle getragen, deren Zifferblatt die gleiche Breite aufweist, wie ihr Armband. Oft sind diese in gold zu sehen.  Allerdings gibt es auch viele Modelle in silber, die sehr chic und zeitlos zu gleich sind. Schaut einfach auf eure Kleidung- und übrigen Schmuckstücke: Welches Material eignet sich besonders gut und welche farbliche Nuance trage ich deutlich häufiger.


Comments


bottom of page