top of page
  • samtweich

Die schönsten Modefilme aller Zeiten



Gerade in dieser Zeit ist eins der gefragtesten Medien der TV, der von Streaminganbietern wie Amazon Prime oder Netflix täglich beansprucht wird. Deswegen habe ich euch heute meine absoluten Lieblingsmodefilme zusammengestellt, die nicht nur ein Suchtpotential in sich tragen, sondern auch wirklich sehenswert sind.

 


Spielfilme


1. Yves Saint Laurent (2014)


YSL gehört zu den größten Designern, die es bisher in der Modegeschichte gegeben hat. Dieser Film erzählt seine Geschichte, die von der Beziehung mit Pierre Bergé, über die Gründung seines eigenen Modelabels und Modehaus bis hin zu einer komplexen Erzählung seines Lebens reicht. Pierre Niney, in der Rolle als YSL, gewann 2015 den César für den besten Hauptdarsteller, da der Film nicht nur eine Biografie ist, sondern auch auch die Wahrheit und das Innerste Yves Saint Laurents widerspiegelt.


 

2. Der Teufel trägt Prada (2006)


Natürlich muss dieser Film in die Liste aufgenommen werden, denn nicht nur weil er ein zeitlos klassischer Film ist, sondern sich niemals an ihm satt gesehen werden kann. Perfekt für einen ruhigen Abend mit einem Glas Wein, denn im DTTP wird ein Kulturschock der extra Klasse dargestellt. Anne Hathaway in der Rolle als Andrea Sachs, findet sich eines Tages als Assistentin des Editor-in-chif des Runaway Magazins wieder. Täglich muss sie sich Neuen Herausforderungen stellen und erkennt wer sie wirklich ist, und sein möchte. Ein Film der zeigt, dass nicht immer alles auf den ersten Blick so sein muss, wie es scheint.


 

3. Coco befor Chanel (2009)


Von der Kindheit, über ihr Leben bis hin zur Leidenschaft. Coco bevor Chanel, ein französischer Film aus dem Jahr 2009, stellt die Geschichte Chanels dar und offenbart das Lebens der bekannten französischen Modedesignerin. Der Film soll nicht nur einen Einblick in die Modeindustrie bieten, sondern auch einen Blick hinter die Kulissen zulassen - von Macht, Reichtum, offenen Wunden und dem knallharten Modebusiness. Eine Geschichte, die versucht die Frauen hinter den großen Labels besser zu verstehen und eine tragische Liebesgeschichte aufgreift. Ein emotionaler und berührender Film.


 

4. The Neon Demon (2016)


Nichts für schwache Nerven, denn The Neon Demon ist ein Horror-Thriller, der 2016 zu den internationalen Filmfestspielen von Cannes sein Debüt feierte und in der Modewelt von LA spielt.

Ein junges Model, dass ihre Erfahrungen und Probleme der Modewelt ziemlich schnell zu spüren bekommt. Doch ihr Selbstzweifel und die Enttäuschungen durch Absagen lassen sie zu einem regelrechten Monster mutieren, was ihre Konkurrenz bedingungslos ausschaltet. Ein blutiger und skrupelloser Film.


 

5. Who are you Polly Maggoo? (1966)


Schwarz-weiß und alt? Ja, denn Polly Maggoo gehört zu den Klassikern, die sich jeder Modeliebhaber schon einmal angeschaut haben sollte.

Paris 1966: Grégoire Pecquet trifft auf ein wunderschönes, junges Model, als einen Teil eines Filmreports. Eine Geschichte die das Beste von Style, Mode und Charm aus 1966 widerspiegelt.


 

6. The Dressmaker (2015)


Ein Zufall brachte mich zu diesem Film, den ich lieben lernte. Denn die wunderschöne Kate Winslet in der Rolle als Jocelyn Moorhouse´s spielt die Rolle einer erfolgreichen Designerin namens Tilly, die eines Tages in ihre Heimatdorf in Australien zurückkehrt und ihre Erfahrungen und Erfolge in Europa zurücklässt. Eine Komödie die es schafft, durch Kleider die Vorurteile, dass Mode nur ein bisschen Stoff ist, abzubauen.


 

7. Phantom Thread (2017)


Der seidene Faden (Deutsche Übersetzung) erzählt die Geschichte von dem Londoner Modeschöpfer Reynold Woodcock, der in den 1950er die Haute-Couture Branche eroberte. Es ist eine romantische und wunderschöne Liebesgeschichte, die die Modewelt immer im Auge behält. Im Zuge der Oscarverleihung 2018 wurde der Film nicht nur vielfach nominiert, sondern gewann auch den Preis für das Beste Kostümdesign.


 

8. Personal Shopper (2016)


Als persönliche Shopping-Assistentin einer berühmten Modedesignerin, verdient sich Kristen Stewart, als Maureen, ihren Lebensunterhalt. Sie sieht sich allerdings als Medium an, welches mit Toten in Kontakt treten kann - so auch mit ihrem erst kürzlich verstorbenen Bruder. Als sie dann plötzlich Nachrichten von einer unbekannten Nummer bekommt, beginnt sich Maureen manisch hineinzusteigern.

Olivier Assayas gelang es mit diesem Film, den Award des Besten Regisseur 2016 auf den internationalen Filmfestspielen von Cannes zu gewinnen.


 

9. Shopaholic (2009)


Eigentlich ist es ganz einfach: Becky ist Shoppingsüchtig - der einzige Weg sich lebendig zu fühlen. Der Film über einen Prozesses zwischen inneren Zwängen und der Gefahr sich selber zu verlieren.


 


Dokumentationen



10. Jeremy Scott: The People´s Designer (2015)


Moschino: Riesige Teddybärhandyhüllen, traschiger Barbie-Look oder Logos von McDonalds auf Kleidung. Dieser Film ist eine Dokumentation des Modedesigners Jeremy Scott, der die bescheidenen Anfänge des Modedesigners auf einer Farm bis hin zum Creative Director porträtieren.


 

11. Manolo: The Boy Who Made Shoes for Lizards (2017)


Spätestens seit der Verfilmung von "Sex and the City" sind die blauen Manolo Satine-Pumps von Carrie in aller Munde. Diese Dokumentation ist eine wahre Liebesgeschichte eines Mannes zu seiner Arbeit des Schuh-Handwerks. Von den Anfängen auf der kanarischen Insel La Palma bis hin zu dem heutigen knallharten Schuh-Business.

Ein Film über Ausdauer, Kraft, Kreativität, Selbstvertrauen, Innovation und die Liebe zur Mode und Kunst. Das Geheimnis: Abstand gewinnen, so Manolo.


 

12. Dior und Ich (2014)


Acht Wochen um eine Haute-Couture Kollektion zu kreieren. Auf dem Weg zwischen Angst des Versagens und dem Erfolg am Ende eine grandiose Modenschau zu präsentieren wird Raf Simons, der künstlerische Direktor bei Dior, vor vollendete Tatsachen gestellt. Der Film ist eine Geschichte und ermöglicht eine Blick hinter die Kulissen des Modehauses.


 

13. The True Cost – Der Preis der Mode (2015)


Ein T-Shirt für 5 Euro, eine Hose für 10. Schockierend und doch gefragt: Wir leben in einer Welt in der Kleidung so gut wie nichts kostet. The True Cost ist eine Dokumentation die den Herstellungsprozess von Kleidung in einer beeindruckenden Art und Weise darstellt. Die Modewelt, eine Kontrast zwischen Schein und Realität, zwischen Modeschauen von Designern mit Starmodels und Kleidung, die unter sklavenähnlichen Bedingungen in "Dritteweltländern" produziert wird.

The True Cost ist die unverfälschte Wahrheit und zeigt welche Arbeitsbedingungen wirklich vorherrschen - Welche Wassermassen werden wirklich benötigt, obwohl während dessen die Menschen verdursten?

Die Wahrheit, dass für unsere Kleidung andere bezahlen müssen - ein Film, der nicht nur zum nachdenken sondern auch zum handeln anregt.

Comments


bottom of page