• samtweich

Die schönsten Blumenkleider



Wenn es auch nur ein einziges Kleidungsstück im Sommer gibt, welches nicht fehlen darf und zu den Klassikern schlecht hin zählt, dann sind es Blumenkleider. Nicht nur, dass sie jedem stehen, ihre Variation ist unermässlich und florale Prints gehören nirgendwo so gut hin, wie in den Sommer. Egal in welchem Stil, welchem Design, Länge oder Fabric: Blumenkleider sehen immer sofort schön und stylisch aus. Aus diesem Grund habe ich mich mal wieder in die Tiefen des Onlinemarktes begeben und euch die schönsten Blumevariationen herausgesucht und euch in diesem Artikel zusammengefasst.


 

Blumenkleider in 2020


Wie bereits erwähnt, gibt es unzählige Blumenkleider die zwar vom Design ähnlich sind und trotzdem nicht unterschiedlicher sein können. Nicht erst seit gestern gehören sie zu den Essentiells im Sommer, denn jedes Jahr, wenn die Sonnenblumen in ihrer Farbpracht auf dem Feld blühen, die Sonne bereits in der Früh aus voller Kraft strahlt und die Badestrände überfüllt von Menschen sind, kommen auch die Blumenkleider wieder zum Vorschein. Ob als Designerstück oder als einfaches Alltagskleid - auch dieses Jahr lohnt sich eine Investition, die jedes Jahr aufs neue getragen werden kann.


So wie es jedes Jahr Veränderungen und neue Trends gibt, zeichnet sich dieser auch in den Blumenkleider ab - denn 2020 liegt der Focus ganz stark auf Streublumenprints. Also minimalistischen und ganz kleinen Blümchen, die erst beim zweiten Hinschauen zu erkennen sind. Dazu sind die Kleider diese Saison in der lässigen Oversizeversion zu tragen, die sich lässig und luftig auf der Haut tragen lässt. Mindestens als Midi, aber am liebsten als Maxikleid sind die Blumentrends im Sommer 2020. Dieser Look erinnert ein bisschen an den Farmersgirl-Look mit einem Hauch von Country und Cowboy. Am liebsten und coolsten sind diese Kleider mit Loafern, Ledersandaletten oder offenen Schnürschuhen zu kombinieren. Dazu passt eine Tasche aus Korb, Stroh oder Bast, welches mit einem Hut oder Tuch am Hals abgerundet werden kann.


Desweitern ist die Tendenz eine Variation von großen Hortensien bzw. Rosen, die für einen sehr besonderen Look sorgen, der sich besonders auf Sommerfesten und feierlichen Anlässen sehen lassen kann. Im Alltag lassen sich diese Kleider gut zu Sneakern oder flachen Schuhen tragen, welche bei schickeren Events durch Pumps oder Sandaletten ausgetauscht werde kann.


 

Stylingtipps


Blumenkleider existieren in allen Längen und Versionen, die man sich vorstelle kann. Besonders häufig werden sie mit Stickereien, Volants, Spitzendetails oder Rüschen verziert und dadurch in Szene gesetzt. Blumen sind eins der am häufigsten getragenen Prints von Frauen, weswegen es nicht unverkennbar ist, dass Blumenkleider eine feminine Note verleihen und einen leichten Girly Touch haben. Um einen Stilbruch zu erzeugen kann deswegen auf eher robuste Accessoires gesetzt werden. Um einen klassischen Landmädchen-Look zu erzeugen, kann eine Strohtasche und ein dezenten Hut mit Halstuch dazu kombiniert werden. Durch massive Ketten, Ledercrossbags, Sandalen und Sneakers oder Slippers wird dem feminine Look eine coole und lässige Note verliehen, die sich im Alltag zeigen lassen kann. Da das Bluemenkleid meist schon sehr süß und lieblich, sowie romantisch wirkt, ist es umso lässiger, wenn es durch ein paar kleine Details aufgewertet wird.

Mit einem Schmucklayering sowohl am Handgelenk oder am Hals, großen Ohrringen oder einem verspielten Haarreifen, wird dem Kleid ein ganz besondere Touch verliehen, welcher individuelle gewählt werden kann.