• samtweich

Die Modeklassiker, die im Schrank nicht fehlen dürfen



Immer wieder wird die Frage gestellt, in was es sich lohnt zu investieren. Welches Kleidungsstück auf keinen Fall im Kleiderschrank fehlen darf und auf was nicht verzichtet werden kann. Heute stelle ich euch meine absoluten Favoriten vor, welche oft die Basis und den Ausgangspunkt für das Outfit darstellen und selbst nach Jahren immer noch getragen werden.



1. Die weiße Bluse oder auch Button Down Shirt


Der erste Klassiker und von mir auch am liebsten getragen, ist ein klassisches weißes Hemd, was unter Pullover, Blazer oder Capes den richtigen Akzent setzt. Dabei ist das besondere, dass die Blusen am Kragen durch zwei Knöpfe (Buttons - down) geschlossen wird. Button Down sind extrem vielseitig, nicht nur im Material sondern auch durch ihr Design. Ob als klassische Hemdbluse oder durch eine aufwendigen Kragen. Blusen sind sehr vielseitig und sollte immer einen Platz im Kleiderschrank haben.

 

2. Der knielange Rock


Noch nie habe ich ein Kleidungsstück so geliebt, wie meine Anzahl an knielangen (Midi) Röcken. Ob im Sommer oder im Winter mit Stiefeln. Knielange Röcke sehen immer elegant aus, variieren in ihrer Vielseitigkeit und Kreativität und können mit Sneakers, Pumps aber auch auffälligen Halbschuhen mit Blockabsatz kombiniert werden. Durch neutrale Farben könnt ihr viele Varianten ausprobieren und verschiedene Kombinationsmöglichkeiten erforschen.

 

3. Die Chinohose


Schon seit etlichen Jahren gilt die Chino als das Must-have für Mann und Frau. Ich persönlich trage sie fast ausschließlich und bediene mich dabei immer kombinationsfähigen Farben, wie beige, braun, cognac oder caramellisierten Farbtönen. Stoffhosen sind deutlich leichter in der Tragbarkeit und für viele Events und Ereignisse eine gute Wahl.

 

4. Das Poloshirt


Bereits seit dem 20. Jhd. sind Poloshirts nicht mehr aus der Modewelt wegzudenken. Ob auf dem Pferde oder Tennisplatz, im Office oder auf der Straße - Polohemden wirken heute ganz und gar nicht mehr spießig und konservativ. Durch viele Kombinationsmöglichkeiten, könnten Polos unterschiedliche Stielrichtungen verdeutlichen oder durch ihren Stehkragen besonders in Szene gesetzt werden. Durch sein sportliches Image kann das Poloshirt in vielen Kombinationsmöglichkeiten bestehen und sollte unbedingt im Kleiderschrank wiederzufinden sein.

 

5. Der Blazer


So viele weiße Blusen ich auch im Schrank aufbewahre - es sind auch mindestens genauso viele Blazer darin vertreten, denn auch sie gehören zu meinen Favoriten und Alltag-Kombinationsgrundlagen. Ob als Oversize-, Longblazer oder talliertes kurzes Modell - Blazer variieren in Länge, Material, Struktur und Muster. Im Winter wird eher auf Wolle, dickere Stoffe und zeitlose Farben gesetzt, wohingegen im Sommer auch der Griff zu helleren und auffälligeren Farben möglich ist. Ob dabei Taschen aufgenäht oder verschiede Knöpfe das Highlight sind, ist dem Modell überlassen - denn es gibt eine Unzahl an verschiedenen Blazerarten. Mein Favorite ist aber ganz klar ein Blazer im Karodesign in braun, beige oder dunkelgrün.