• samtweich

Das Comeback - der Pullunder



Spießig, eintönig, unmöglich zu kombinieren, hässlich, nicht zeitgemäß ... lange wurde der Pullunder in der Ecke verräumt und geriet somit in Vergessenheit. Doch bereits Ende 2020 zeigte sich dieses Fashion-Piece an Kleiderpuppen, in Schaufenstern, auf dem Laufsteg. Der Pullover ohne Ärmel, aus Strick und in den unterschiedlichsten Längen erhältlich. Egal ob unter einer Bluse, lässig und cool, oder zu einem femininen Rock, um einen optischen Stilbruch zu erzeugen - heute zeige ich euch die schönsten Modelle, ein paar Stylingtipps und die passenden Kombinationen.

 

Exkurs: Die Geschichte eines Kleidungsstücks


Ein Pullover ohne Ärmel? Und das für Frauen? ... Pullunder kommen eigentlich aus der Männerabteilung und gehören zu den Lieblingen und Klassikern der Herrenmode. Bereits viele Designer vereinen ein Kleidungsstück und kreieren eine Kombination aus Pullover und Weste. Immer mehr etabliert sich die androgyne Mode in der Frauenwelt und scheint in 2021 einen Höhepunkt zu erlangen. Von weiten Schritten und männlichen Designs, werden auch Pullunder verweiblicht. Die Schnittmuster - vor allem in einem groben Strick, aus Wolle oder Kaschmir produziert - sind cool und lässig ohne auf die extra Portion Eleganz und Feminität zu verzichten.


Shop my Favorites:

 

Stylingtipps


Pullunder sind das I-Tüpfelchen zu einer weißen weiten Bluse. Die Kombination aus den Oversize Pieces schafft einen coolen Look, der sowohl im Homeoffice als auch im Alltag tragbar ist. Am besten funktioniert das Outfit, wenn die Ärmel sehr weit ausfallen oder groß geschnitten sind. Durch die abgetrennten Armpartien werden die Schultern stark betont und in Szene gesetzt. Blusen mit Puffärmeln oder süßen Stickereien und Ärmelbündchen wird dem männlichen Trendstück eine feminine Note verliehen und kreiert einen super süßen Look. Natürlich können Pullunder auch zu Hemdblusen kombiniert, oder klassischerweise auf einer Jeans getragen werden. Vor allem in Erdtönen, Ton-in-Ton oder einer klassischen schwarz/weiß kann man sich sehen lassen. Gerne wird das Kleidungsstück auch in der cropped Version getragen und lässt somit die Bluse hervorscheinen. Für die experimentierfreudigen unter uns: Pullunder und Röcke - absolut! Ein paar Kniestifel und ein langärmliges Hemd/Bluse/Oberteil und voilá habt ihr ein edles Outfit binnen kürzester Zeit kreiert.