• samtweich

Basics für das Frühjahr



Wsl. sind wir an dem größten Wendepunkt der Mode angekommen, die es bisher gab. Auch wenn sich die Designer nach auffälligen Kleidern, einzigartigen Stücken und pompösen Outfits sehnen, die Sommertrends 2021 auch deutlich voluminöser sind, als die der letzten Kollektionen, steuert die Masse auf ein individuelles Styling hin. Kleine Akzentuierungen durch Accessories, unterschiedliche Kombinationen und ein Wechsel aus teuren Einzelteilen und bereits abgetragenen Lieblingsstücken. Die Mischung macht´s und damit trifft Retro und Vintage, auf architektonische Trends und moderne Highlights. Vorangegangen ein klassischer Chic, in welchem die basische Garderobe auffällige kombiniert wird, wodurch eine neue Interpretation und individuelle Note verliehen wird. Im heutigen Blogpost habe ich euch ein paar Trends zusammengeschrieben, die euren Look teuere, hochwertiger. und stylischer aussehen lassen und zudem ein aktueller Modetrend sind.


 

1. Ketten aus Gliedern


Klobige Chain Necklaces - also Gliederketten - gehören ganz klar zu den Accessories, die wir in 2021 noch immer tragen. Ob in auffälligen und schweren Kettendesign, oder kleine und ästhetische Ösen, die ineinander gesteckt sind - Schmuckstücke aus Gliedern finden wir überall und werden sowohl am Hals, als auch an den Handgelenken bis hin zu den Fingern getragen. Besonders stylisch ist das Ganze, wenn wir den Trend layern, also drei-fünf Ketten (in verschiedenen Längen) übereinander ziehen. Auf ein weißes Basic-Shirt oder einen langen Kraftan kommt der Schmuck besonders gut zur Geltung und wertet das Outfit optisch auf.


 

2. Slippers


High-Heels und unbequemes Schuhwerk war gestern - seit dem der Sporttrend 2021 das Spazierengehen ist, benötigen wir Schuhe, die trendy sind und trotzdem ein paar Schritte zu Fuß ermöglichen. Deswegen gehören die Slip-ons definitiv zu den Frühlingsaccessories 2021. Ob aus einem hochwertigen Leder, mit Details, aus Bast oder kleinen Akzentuierungen, wie Schleifen, Perlen und geflochtenen Highlights - die Mischung macht´s und hebt unsere Schuhherzen dieses Jahr auf ganz neue Höhen. Elegant und hochwertiger wirkt der Schuh in einem Schwarz oder einem neutralem beige/creme oder grau.


 

3. Der kurze Cardigan


Eine Jacke, die wir nur schnell überwerfen und einen hervorragenden Look kreiert benötigen wir alle. Ob an lauen Sommerabenden, oder als Übergang zwischen den Jahreszeiten - der Cardigan ist der perfekte Begleiter. Aktuell tragen wir den Trend in der cropped Version, d.h. die Jacke ist deutlich kürzer, als bisher getragen und endet meistens auf den Hüftknochen. Besonders in der Strickoptik, als Häckeldesign oder einen klassischen Naturton, sind die verkürzten Cardigans nicht mehr aus dem Frühling wegzudenken.


 

4. Bermudashorts


Ob aus Leinen, mit einem Gummieinzug oder aus Leder - Bermudashort, kurze Hosen, die fast bis zum Knie reichen, sehen nicht nur elegant aus, sind kombinationsfähig und von jeder Figurform zu tragen, sondern setzten einen weiteren wichtigen Trend in das Frühjahr 2021. Bermudashorts zeichnen sich durch einen sehr hoch geschnittenen Bund aus, fließen leicht am Bein herunter und sind meist aus edlen Stoffen designet. Sie eigenen sich zu Hemdblusen, die ebenfalls locker sitzen und durch das Stecken in den Hosenbund tailliert werden können.


 

5. Tops mit Details


Überkreuzt, geschnürt, einärmlig und asymetrisch, oder cropped mit cut-outs. Tops, Shirts und Oberteile werden neu definiert. Die Wichtigkeit des Kleidungsstücks hat seit Corona mächtig an Potential und Aufmerksamkeit gewonnen. Struktur-Stoffe mit besonderer Raffinesse oder doch ganz schlicht und einfach - kombinationsfähig sind diese Modelle auf jeden Fall und können dabei zu Shorts, Jeans und Röcken getragen werden.