• samtweich

Abiball, Hochzeit, Geburtstag: Ein Dresscode Guide

Aktualisiert: 22. Juni



Nachdem zu Beginn des Jahres radikal alle Feierlichkeiten abgesagt wurden und selbst die wichtigen Events verschoben werden mussten, sieht die Situation momentan doch wieder ganz anders aus. Im engsten Freundeskreis und mit den Liebsten steht auch diesem Jahr die Sommerhochzeit nichts mehr entgegen. Auch werden die Taufen, Abibälle und Geburtstage wieder gefeiert und passend dazu habe ich euch einen kleinen Guide erstellt, wie ihr vor allem jetzt im Sommer, passend gekleidet seid. Denn genau auf Grund der Wichtigkeit des Events ist es auch von großer Bedeutung, was man anzieht und welche Kleiderwahl getroffen wird. Was ist passend für eine Gartenparty, und was wenn ich als Gast auf die Hochzeit von Freunden oder Verwandten gehe. In meinem Dresscode Guide habe ich euch ein paar Outfits zusammengestellt, damit ihr bei dem nächsten Event positiv in Erinnerung bleibt und nicht negativ auffallt.

 

Taufe


Grundsätzlich gilt bei allen Anlässen, dass man niemals auffälliger gekleidet sein darf, als die Person die heiratet, getauft oder konfirmiert wird. Vor allem bei kirchlichen Zeremonien sollte darauf geachtet werden, dass sich passend für Anlass und den kirchlichen Rahmen gekleidet wird. Das heisst auf keinen Fall zu casual und zu sportlich, aber auch nicht zu chic und elegant. Abzuraten ist von Monolooks in Schwarz, Braun oder Grau - denn das erinnert eher an eine Beerdigung als an einen schönen Anlass der gefeiert wird. Besonders bei der Taufe, bei der einem kleinen Wesen der Weg ins Leben eröffnet werden soll, sollte alles so freundlich und hell gehalten werden, wie nur möglich. Deswegen sind die Kleider in hellen Farbtönen wie Beige, Creme, Eierschalengelb oder weiß am aller schönsten. Pastellfarben sind unterdessen auch sehr gefragt oder gemusterte Anzüge, die auch dunkler sein können, da die Musterung für die Lockerung und die Aufwertung sorgt.


No Go

Ein absolutes Faupax wäre eine kurze Sommerhose mit einem Top.


Go

Am Schönsten sind Kleider die auf Kniehöhe enden oder handbreite drüber abschließen. Natürlich gehen auch immer Hosenanzüge, Suite oder Kostüme, also Blazer und Hose im selben Look oder der selben Musterung. Blusen mit einer schönen Schleife und einem eleganten Midirock aus Satin ziehen dich auch passend an. Manchmal gibt es auch einen Dresscode die die Taufpaten oder Eltern wünschen, deswegen ist gelegentlich eine Absprache notwendig. Am Ende gilt, dass man sich wohl fühlt, aber besonders bei kirchlichen Events darauf geachtet werden sollte, dass sich auch dem kirchlichen Rahmen angemessen gekleidet wird.

 

Konfirmation


Die evangelische Version der Kommunion ist öfter ein bisschen locker und openmindet als das katholische Event. Auch hier sollte das Outfit dem kirchlichen Rahmen gerecht werden und an die Zeremonie angepasst werden. Allerdings ist dieses Event oft von einer jungen Kultur umzingelt, weswegen man auch etwas leger gekleidet sein kann.


No Go

Zu viel Haut, zu viel nackte Schultern und super enge, super kurze und billiges Material in Signaltönen. Zu viel Schmuck ist auch hier nicht angesagt, da ihr nicht wie ein Weihnachtsbaum auf diesem Event erscheinen wollt.


Go

Gedeckte Farben die für einen schlichten und eleganten Look sorgen. Durch ein paar goldene Accessoires die auf ein dunkelgrünes, navyblaues oder nussbraunes Outfit getragen werden, entsteht ein cooler, lässiger und angesagter Look, der aber dem Event angemessen ist. Besonders cool wirken Metallic Pumps oder ein Schuh mit Stickerei. Wenn ihr lieber zu einem Rock greifen wollt, ist das besonders im Sommer eine unfassbar gute Wahl, allerdings sollte auch dieser über das Knie reichen und mit ein paar super schönen Schmuckstücken kombiniert werden.


 

Hochzeit


Hier gilt eins: chic, besonders aber stehle niemals der Braut das Rampenlicht. Dein Outfit sollte nicht nur deine Persönlichkeit unterstreichen sondern auch dem hochzeitlichen Rahmen eine besondere Note geben.


No Go

Creme und Weiß (es sei denn, es ist geünscht) denn diese Farben gehören der Braut. Offene Rückenausschnitte oder tiefe Dekolleté, Cut-Offs, Minilängen oder hautenge Kleidungsstücke, sowie Spagettiträger sind für die Kirche ein absolutes No Go. Auch geht die Farbe Rot niemals, denn diese darf nur die Schwiegermutter tragen. Zu bunt und schrill sollte das Outfit außerdem nicht sein.


Go

Besonders schön sind Midikleider mit längeren Ärmelchen und hochgeschlossenen Kragen. Seide oder Satine wirkt sehr elegant ohne zu steif zu wirken. Plissee, Spitze oder Lochstrickmusterungen sind besonders gefragt - denn das A und O ist und bleibt das Material. Hochwertige Verarbeitung ist die halbe Miete. Besonders zu diesen Events empfehlen sich lange Kleider, weil du immer sofort angezogen und chic aussiehst. Durch ein paar schöne Accessoires könnt ihr euer Kleid besonders schön in Szene setzen ohne dabei zu gestylt zu sein.


 

Empfang


Ob in einem Verein, zwischen Politiker oder in einer Organisation - Menschen die viel zu sagen und bereden haben, treffen sich des Öftern auf einen Empfang oder ein Dinner. Dabei sind diese Events sehr spießig und das sollte auch in deinem Outfit wiedergespiegelt werden. Auch wenn die meisten Gastgeber viel Freiheit bieten, wird dennoch sehr gerne um den Cocktail Dresscode gebeten. Das bedeutet, dass das Mindestmaß an Eleganz gewährleistet werden sollte und trotzdem passend und stilvoll gekleidet sein.


No Go

Kurz, auffällig bunt und schrill.


Go

Ein stilvolles Kostüm, in dezenten Farben wie weiß, beige, creme oder schwarz. Am schönsten ist die Kombination aus verschiedenen Materialien wie Spitze und Seide oder ein ganz enganligendes, einfarbiges, knielanges Cocktailkleid. Durch Accessoires wirkt der Look weniger steif und kann etwas auffälliger gestylt werden. Große Ohrringe, und auffälliges Schuhwerk in Kombination mit einer schlichten Tasche (möglich wäre die Accessoires in einer etwas auffälligeren Farbe zu wählen) kreieren den perfekten Look.


 

Geburtstagsfeier


Ein guter Freund wird 30, dein Papa 50 und ach die Oma dürfen wir natürlich auch nicht vergessen - wir kennen sie alle, die Familienfeiern oder runden Geburtstage von Freunden. Natürlich gilt auch hier, das jeder den Anlass unterschiedlich zelebriert, aber vielleicht neigt der ein oder andere doch dazu, auch dieses Event etwas chicer und moderner zu feiern, da evtl. extra eine Location angemietet wurde oder ein Garten dekoriert wurde.

Hierbei ist deiner Lust und Interpretation keine Grenze gesetzt, Hauptsache du findest etwas zwischen leger und elegant, denn auch dein Outfit sollte respektvoll gewählt werden, ohne das du dem Geburtstagskind die Show stiehlst.


No Go

Passe dich dem Partygast an und wähle das Outfit dem Alter des Events entsprechend.


Go

Ein schönes luftiges Sommerkleid ist dafür die perfekte Wahl. Mit ein paar schönen Accessoires wird auch dieses Outfit optimal in Szene gesetzt. Wenn die Party eher am Abend gefeiert wird, empfiehlt sich noch ein langer Blazer, ein etwas kräftigeres Make-up und ein schönes Kleid in dunkleren Tönen.


 

Gartenparty


Eine Grillfeier, die Verlobungsfeier deiner Freunde oder die Einweihungsfeier von Bekannten - aus hierfür gibt es das passende Outfit, denn nicht lieber tun wir im Sommer, als die Zeit draußen zu verbringen und mit unseren Liebsten zusammenzusitzen. Manchmal wird der Dresscode von den Partygästen vorgeben. Wenn das allerdings nicht der Fall ist, dann sollte sich unbedingt am Anlass und der aktuellen Wetterlage orientiert werden. Denn auch wenn eine Gartenparty eher etwas leger ist, wird sich auf einer Verlobungsfeier anders gekleidet.


Go

auf Gartenpartys kannst du dich immer sommerlich chic kleiden um somit einen lockeren und zugleich stilvollen Look zu kreieren. Passend dazu kannst du ein leichtes Jäckchen für die späten Stunden mitnehmen. Ein paar Mules mit einer Sonnenbrille, ein Midikleid mit längeren Ärmel oder eine Bermudashorts mit einer locker sitzenden Bluse ist gerade im Sommer besonders gefragt.


 

Sommerparty


Der lässigste und legerste Look kann hier kombiniert werden. Auch wenn du auf eine Poolparty eingeladen bist und dich richtig kleiden möchtest, kommst du um eine passende Kleiderwahl nicht herum. Ich persönlich bin nicht so der Badetyp und trage deswegen auch oft auf auf Sommerpartys einen lässigen und entspannten Look. Oft sitze ich mit meinem Aperol auf den Liegen und geniesse die Musik oder rede entspannt mit den Partygästen.


No Go

High Heels - Blasen sind durch die Hitze und Reibung vorprogrammiert und evtl. möchtest du doch mal die Füße in den Pool halten. Leder, Velours und dicke Stoffe in dunklen Farben.


Go

Helle Töne. Optimalerweise gehen auch Pastellfarben die die Sonne absorbieren. Sonnenbrille, Sonnenhut und offene Schuhe sind besonders gefragt. Am liebsten trage ich einen locker fallenden Rock mit einer schönen weiten Bluse oder einem Top. Hier ist es erlaub Haut zu zeigen.