top of page
  • samtweich

4 Winteroutfits für frostige Tage



Immer wenn ich das Gefühl bekomme, dass der Winter vorbei ist, folgen am nächsten Tag oder noch in der selben Nacht, Minusgrade. Deswegen beschäftige ich mich heute mit der Frage, welche Outfits momentan am besten geeignet sind, ohne krank zu werden oder zu erfrieren. Die heutigen Stylingkombinationen bestehen immer aus mindestens zwei Basic-Teilen die durch ein paar einfache Handgriffe wintertauglich gemacht werden können. Welcher Look ist euer Favorite und welche Maßnahmen ergreift ihr im Winter, um diesen gut zu überstehen?


1. Winter-Outfit: Cordhose & Pullover in Häkeloptik und Shearling Mantel


Mein erstes Outfit ist eine Kombination aus einem nudefarbenen Look und farblichen Highlights. Dabei erstreckt sich das Styling von einer flauschigen Shearling-Jacke über einen dicken Strickpullover bis hin zu einer warmen Cord-Hose und dicken Winterboots. Besonders schön wird der Look durch eine Strickmütze und einen Kaschmirschal.

Tipp: Strickpullover gibt es momentan in jedem Store und in unzähligen Onlineshops - dabei ist der Phantasie keine Grenze gesetzt und ist besonders jetzt nicht mehr aus dem Kleiderschrank wegzudenken.


 

2. Winter-Outfit: Wollmantel, Wollpullover, Stoffhose in Kombination mit Stiefletten, Hut, Schal und Handschuhen


Look 2: Einen Wollpullover und ein paar Stiefletten besitzen bestimmt die meisten von euch. Dazu passend ein dicker Wollmantel, ein Schal und Handschuhe. Damit der Look nicht zu prüde, langweilig und einfarbig wirkt, könnt ihr einen schönen großen Hut und eine kleine Tasche dazu kombinieren.


 

3. Winter-Outfit: Der Jeans-Look


Jahrelang habe ich mich dagegen gewährt, Jeans in meinem Alltag zu integrieren. Doch seit einer geraumen Zeit, habe ich diesen zeitlosen Klassiker für mich entdeckt. Ob im Schlagdesign, als Mom-Jeans oder der klassische Look für zwischendurch - in Kombination mit ein paar dicken schwarzen Boots, einer Cap und einer Jans-Jacke entsteht ein Look, der weder monoton noch zu auffällig ist und dabei von jedem getragen werden kann.

Tipp: Gerade in dieser Saison, sind Boots aka Bottega Veneta besonders gefragt. Allerdings sind diese wunderschönen Boots überall ausverkauft - können aber in vielfacher Ausführung in anderen Stores durchaus kostengünstiger erworben werden.


 

4. Winter-Outfit: Der Klassiker - die Moncler Jacke


Die Moncler-Jacke, vor allem in und um München besonders häufig getragen - doch ist es die Investition wert? Für den letzten Look habe ich mir überlegt, dieses Prachtstück in das Outfit zu integrieren und euch zu erklären, wieso diese Investition für ein Leben lang ist.

Immer wieder habe ich verzweifelt nach einer Jacke geschaut, die mich im Winter warm hält, schick und dabei zeitlos ist. Vor ein paar Jahren war ich in Wien und bin dabei auf meine immer noch geliebte Winterjacke von Moncler gestoßen. Sie ist für mich das wichtigste, wenn es auf den Winter zu geht und ich entweder auf Reisen bin, oder den Dezember über auf dem Weihnachtsmarkt zu Gange bin. Wer wirklich eine qualitativ hochwertige und zugleich warme Winterjacke sucht, wird mit diesen Modellen nicht enttäuscht.

Um für die frostigen Tage gewappnet zu sein, kombiniere ich die Jacke mit ein paar Boots, einem dicken Pullover, einer Wollmütze und einer dicken Stoffhose.

Comments


bottom of page